X-Yachts: Segelyacht-Werft feiert Motorboot-Debüt – Testschlag der neuen X 5.6 im Video

„Neues Kapitel“

Als X-Yachts vor einigen Monaten verkündete, nach 40-jährigem Bestehen plötzlich ein Powerboat auf den Markt zu bringen, sorgte das für Aufsehen. Nun gibt es doppelte News aus Dänemark – unter anderem Bilder von der ersten Testfahrt des „Red Baron“.

Erste Testfahrt der X-Power 33C © X-Yachts, Nikolaj Schwaner

Zwei Neuheiten von X-Yachts sollen am 16. Januar im dänischen Haderslev auf der In-House Boat Show der Werft inklusive Livestream Weltpremiere feiern. Eine davon ist die X 5.6, deren Premiere ursprünglich für die boot Düsseldorf im Januar 2021 angesagt war.

Sie soll die Lücke zwischen den Modellen X 4.9 und X 6.5 schließen und ordnet sich reibungslos in die Pure X-Range ein. Wie ihre Schwesterschiffe, die X 4.0, 4.3, 4.6, 4.9 und 6.5, ist auch die X 5.6 als ausbalancierte Mischung aus Fahrten- und Regattayacht konfiguriert.

Die ersten Testschläge mit der neuen X 5.6. sind mittlerweile absolviert. Das Augenmerk habe dabei unter anderem auf dem Segelhandling, dem Riggtrimm und dem Doppelruder gelegen, um Einstellungen und Anpassungen frühzeitig vornehmen zu können, so Thomas Mielec, Director of Design & Engineering. Ein Video zeigt die Neue im Testeinsatz:  

Ebenfalls auf der Agenda für die eigene Boat Show steht die mit Spannung erwartete Weltpremiere des ersten X-Yachts-Motorboots, das nun erstmals zu Wasser gelassen wurde. Auch unter Seglern sorgte das hochmotorisierte Erstlingswerk bereits für Diskussionen. Nicht zuletzt, weil die bisher reinrassige Segelyacht-Werft sie mit als Zielgruppe für die X-Power 33C ins Auge fasst.

Mit der Testfahrt des neuen Motorbootes sei ein neues Kapitel in der Firmengeschichte aufgeschlagen worden, verkündete X-Yachts und zog einen Vergleich zum Stapellauf der X-79: „Vor 41 Jahren wurde in Haderslev ein anderes rotes bahnbrechendes Boot zu Wasser gelassen – die X-79. 41 Jahre später starten wir diese neue Initiative, die auf den gleichen Prinzipien basiert: Es geht um ein Boot, das schnell und sicher ist, um überragendes Fahrvergnügen, innovative Entwicklung und Design.“

Ein Countdown zählt auf der Webseite jetzt die Wochen und Tage bis zur offiziellen Vorstellung herunter. X-Yachts CEO Kræn Brinck Nielsen kommentierte: „Wir haben uns entschieden, den Stapellauf und die Testfahrt als interne Veranstaltung durchzuführen. Aber um ehrlich zu sein, kann ich es kaum erwarten, diese neue Schönheit vorzuführen!“

Ein Video und alle Fotos der Testfahrt sowie weitere Infos und Hintergründe zur X-Power 33C gibt es bei den Kollegen von MotorBoot Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei − 1 =