Der Cruising Blog zweier Spanier sorgt für Aufsehen

Zu sexy zum Cruisen?

Taru präpariert die Hallberg Rassy 352 für die Weltumsegelung und hat irgendwie den Blaumann vergessen © sailingaroundtheglobe.blogspot.com

Die Welt des Langfahrtsegelns ist eher konservativ geprägt. So ist es kein Wunder, dass die beiden Spanier Taru (28) und Alex (35) in einschlägigen Cruising Foren Prügel für die offenherzige Darstellung ihrer geplanten Weltumsegelung beziehen.

Tatsächlich könnte der erste Eindruck von dem Pärchen aus Barcelona ein wenig schocken. Weil die gute Tara überwiegend leicht bekleidet vor der Kamera posiert und sich ablichten lässt, wie sie gerade ihre High-Heels für den Landgang präpariert.

Diese Art Exhibitionismus ist ja prinzipiell nichts Schlimmes. Besonders die Internet-Gemeinde nimmt ihn dankend an. Aber unter eingefleischten Cruisern geht das gar nicht. Das einschlägige Cruisersforum löschte gar Tarus Blog-Ankündigung und den nachfolgenden Diskussions-Thread.

Aber die Spanierin blieb hartnäckig, postete erneut und schuf offenbar Vertrauen in die Ernsthaftigkeit ihres Vorhabens. Die Reaktionen waren jedenfalls überwiegend positiv. Beim diesem zweiten Versuch wurde sie scheinbar in die Cruiser-Gemeinde aufgenommen.

Taru präsentiert ihre Lieblings-Süßigkeit auf Mallorca © sailingaroundtheglobe.blogspot.com

Jedenfalls scheint Tarus ungewöhnlicher Drang zur Außendarstellung damit zusammenzuhängen, dass sie als Fotografin und Projekt Manager im IT-Bereich gearbeitet hat.

Skipper Alex bringt die Segelerfahrung an Bord. Er ist Inhaber der  Yacht Master Lizenz der Royal Yachting Association und bringt die Hallberg Rassy 352 mit, die alles andere als sexy ist. Das Duo kreuzt zur Zeit im Mittelmeer auf und ab und wartet auf das geeignete Wetterfenster im Herbst, um die Weltreise auf der Barfußroute zu starten.

Hier kann man ihre Fortschritte verfolgen.

Nebenbei betreibt Taru noch einen privaten Livestyle Blog. Da geht es um noch mehr nackte Haut und hübsche Menschen.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com