49er und Nacra17 EM: Foiler-Katamarane am Limit – Kohlhoff/Stuhlemmer verpassen Medaille

Irrer Stunt

Zum Ende der Schnellsegler EM in den Olympiadisziplinen Nacra17, 49er und 49erFX mussten die Crews Starkwind-Fähigkeiten beweisen. Die Bilder vom Samstag zeigen einen irren Stunt.

Der Stunt der Italiener Bissaro/Frascari auf ihrem Nacra17 vor Aarhus.

Die Sequenz in der Live-Video-Übetragung:

Die Zusammenfassung im Insta-Post:

Das EM Rennen der schnellsten Olympia-Disziplinen im Segeln vor Aarhus hatten es insbesondere am Samstag bei den Nacra17 in sich. Die Flotte absolvierte die hackige Startkreuz noch einigermaßen kontrolliert mit dem deutschen Olympia-Bronze-Duo Kohlhoff/Stuhlemmer bestens in der Spitzengruppe positioniert. Dann verstärkte sich der Wind noch mehr für den Gennakerkurs und die Foiler erreichten ihre Grenzen.

Die Italiener Bissaro/Frascari, die in der Endabrechnung schließlich auf Rang fünf landen, zeigen bei einer Halse einen irren Stunt. Dabei balanciert ihr Katamaran sekundenlang mit beiden Bugspitzen im Wasser, das Großsegel schlägt unkontrolliert hin und her  und der Überschlag scheint vorprogrammiert. Aber irgendwie retten sie sich dann doch aufrecht durch das Manöver.

Die schwedische Steuerfrau Ida Svensson beim Stecker. Vorschoter Marcus Deckhammar ist im Trapez nach vorne geflogen…© Peter Brøgger / Dansk Sejlunion

Um sie herum kommt es zu zahlreichen Kenterungen. Kohlhoff/Stuhlemmer rasen auf Rang zwei durch das Leetor und steuern einem starken Resultat für einen möglichen Medaillenplatz entgegen. Aber dann wird das Rennen abgebrochen. Der Wind ist zu stark.

Bei leichterem Wind am Sonntag und einem unglücklichen Verlauf des Medalraces, bei dem sie auf der Startkreuz sogar in Führung vor dem Feld passieren, fallen sie von Gesamtplatz drei noch auf sieben zurück.

Das neue verstellbare Rudersystem hat die Hackordnung in der Nacra17-Klasse verändert. Nur die italienischen Olympiasieger Tita/Banti scheinen es zu begreifen. Nach neun Siegen und fünf zweiten Plätzen in 15 Rennen werden sie mit dem unglaublichen Vorsprung von 65 Punkten Europameister.

Aber insbesondere der vorletzte EM-Tag wird vielen Crews im Gedächtnis bleiben. Die beiden Fotoserien von Peter Brøgger fangen bestens ein,

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.