52 SuperSeries: Traum-Finale vor Miami – “Platoon” mit glücklichem Finish

Exklusive Einblicke

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „52 SuperSeries: Traum-Finale vor Miami – “Platoon” mit glücklichem Finish“

  1. avatar RVK sagt:

    Egal ob Ergin selber steuert oder nicht, Provezza ist das Team mit den meisten Amateuren (knapp 60% der Mannschaft) an Bord, die als Freunde sehr lange schon zusammen segeln. Ergin fördert den Segelsport in der Türkei sehr stark und hat einige junge Talente aufgebaut, finanziert und mitgeführt. Neben dem gut laufenden Mercedes Importgeschäft betreibt er auch North Sails Türkei und zeigt sich oft sehr kulant, wenn junge Teams nach Segeln suchen oder sonst Hilfe brauchen! Ich finde das extrem beeindruckend. Da punkten die gegenüber Platoon deutlich in Sympathie. Gerade auf Eignerlevel. Ich sag nur Telefonzelle…

  2. avatar Wurst sagt:

    Ergin mag ein korrekter Typ sein aber eine Amateurkampagne ist das ganz sicher nicht. Weder ganz noch teilweise: http://www.52superseries.com/teams/provezza/

    Wenn man da mit Amateuren segelt passsiert das was bei paprec sieht.

Schreibe einen Kommentar zu Wurst Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

acht − 3 =