ALL IN / Racing Team: Auch die großen Medien werden aufmerksam!

Buhl und Heil im ZDF-Sportstudio

ALL IN / Racing Logo

ALL IN / Racing Logo

Skipper und Steuermann des Projektes „ALL IN / Racing Teams beim Youth America’s Cup“ sind heute Gäste von Michael Steinbrecher.

Normalerweise muss man als Sportler so richtig was “gerissen”  bzw. gewonnen haben (wie etwa die Kieler Woche), um aus aktuellem Anlass in die heiligen Hallen des ZDF Sportstudios geladen zu werden. Oder man ist Fußballer, aber lassen wir das…

Jedenfalls werden heute Phillip Buhl und Erik Heil schon zwischen den zwei ersten Laser- und 49er-Regattatagen mal eben schnell nach Mainz geflogen, um dort live dem moderierenden Sportjournalisten Michael Steinbrecher über ihr ALL IN / Racing-Project beim Youth America’s Cup (September 2013) und ihre Olympia-Ambitionen zu berichten.

Spannend dürfte es werden, wenn Jochen Schümann live aus Kiel dazu geschaltet wird. Der erfolgreichste Segler Deutschlands hatte sich in den letzten Wochen eher kritisch zum Youth America’s Cup geäußert und ihn u.a. als „PR-Event von Red Bull“ bezeichnet. Schümann sei selbst als STG-Aufsichtsrat „von Anfang an dagegen gewesen“.

Buhl und Heil, Skipper und Steuermann des ALL IN / Racing Project

Der Red Bull Youth America’s Cup wird in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragen. Er findet im Rahmen des 34. America’s Cup statt und soll jungen, talentierten Seglern den Zugang zu einem der prestigeträchtigsten Wettbewerbe des professionellen Segelsports erleichtern. Teilnehmen dürfen Segler zwischen 19 und 24 Jahren. Die Mannschaften vertreten ihr Heimatland. Gesegelt wird auf High-Performance-Katamaranen der AC45-Klasse, die über ein neuartiges Flügel-Rigg anstelle eines konventionellen Segels verfügen.

Das deutsche Team hatte sich im Februar bei den Qualifikationsregatten sportlich für den Red Bull Youth America’s Cup qualifiziert. Nachdem das Sailing Team Germany und der Norddeutsche Regatta Verein ihr Team im Mai wieder zurückgezogen hatten, beschloss die Mannschaft, in eigener Regie und unter dem Namen ALL IN / Racing an den Start zu gehen.

Aufgrund einer SR-Initiative spendeten SR-Leser und andere Segelbegeisterte die nötigen finanziellen Mittel für die Startberechtigung des ALL IN / Racing Teams. Das Projekt ist derzeit jedoch noch nicht voll finanziert.

Das ZDF Sportstudio beginnt heute erst gegen 23 Uhr, weil zuvor das Fußballspiel Italien–Brasilien (Confed-Cup) übertragen wird.

Spenden
http://nouveda.com

3 Kommentare zu „ALL IN / Racing Team: Auch die großen Medien werden aufmerksam!“

  1. avatar coist sagt:

    Wow!
    Von den weichgespülten Moderatoren im Sportstudio ist Steinbrecher noch der Kritischste. Ich hoffe auf ein paar Nachfragen an Schümann. Setzt natürlich voraus, dass sich das ZDF mit dem Thema auch mehr als drei Minuten auseinandergesetzt hat 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

    • avatar Stefan sagt:

      …aber leider hat es auch Steinbrecher nicht auf den Punkt gebracht: wenn es denn den jeweiligen Olympiavorbereitungen so hinderlich ist, am YAC teilzunehmen, warum hat sich das STG denn dann ursprünglich darum bemüht? DAS wäre die entscheidende Frage an Herrn Schümann gewesen.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 0

  2. avatar Carmen Würth sagt:

    Bitte schicken Sie mir Daten – wo man eine Spende überweisen kann! Danke!

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar zu coist Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *