America’s Cup: Wie das geheimnisvolle Leck im US-Cupper wirklich entstanden ist

The Italian Job

Lange war auch nach der Erklärung des Skippers nicht völlig klar, wie das Loch im AC75 von American Magic entstanden ist. Nun deckt eine Filmsequenz auf, wie die Italiener zu ihrem zweiten Punkt gekommen sind.

Im Rumpf klafft ein riesiges Loch. Schaffen es die Amerikaner zurück ins Rennen? Bild: © COR 36 | Studio Borlenghi

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „America’s Cup: Wie das geheimnisvolle Leck im US-Cupper wirklich entstanden ist“

  1. avatar Sven 14Footer sagt:

    Segelreporter deckt auf. 😉 Sehr guter investigativer Journalismus ! 🙂 🙂

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar axel.paul@berlin.de sagt:

    Wo ist denn die Filmsequenz?A

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 3 =