America’s Cup: Ärger unter den Herausforderern

"Unsportlich"

Das Team New Zealand und Luna Rossa wollen Artemis zwingen, früher als geplant an den Start zu gehen. Der Fall wird wohl vor der Jury landen.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

6 Kommentare zu „America’s Cup: Ärger unter den Herausforderern“

  1. avatar andreas borrink sagt:

    Ein kantiger, eher unsympathischer Bursche, dieser Dalton. Irgendwie hat ihn jawohl keiner so richtig lieb……ist ja auch nicht so smart und glatt wie unser Lucky Luke Cayard. Schon der Name erinnert ja irgendwie ständig an diese vier bösen Sträflinge……

    Er geht halt einen harten, konsequenten Weg. Da macht man sich reichlich Feinde. Aber so what, am Ende zählt der Erfolg und nicht die Brownie-Points! In meiner Beliebtheitsskala ist er jedenfalls auf dem Vormarsch.

    Bleib hart, Dalts!

    • avatar Anwalt sagt:

      Ich finde der Gewinner des AC sollte einfach nur noch vom New Yorker Gericht entschieden werden. Ist weniger gefährlich, schont die Umwelt und nützt den Anwälten. Ich bin auch einer und würde gerne helfen 😉

  2. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Den Einleitungstext “…zwingen, früher als geplant…” halte ich für ziemlich irreführend.

    Artemis kann/will nicht zum schon lange feststehenden Starttermin antreten und Dalton hat ihnen einen Aufschub angeboten.
    Allerdings lange nicht so viel, wie sie wollen. Artemis möchte ja die Vorrunde am liebsten komplett schwänzen!
    D.h.:Während LR und ETNZ in etlichen Rennen vorab ihr Material riskieren und ihre Mannschaften ermüden, nutzt Artemis die Zeit zum Training…

    Was unsportlich ist, liegt für mich auf der Hand.

    Artemis haten den ersten Wing zerstört, sich beim ersten Boot total verkalkuliert und das zweite Boot ist auch noch nicht klar. Sie sind nicht konkurrenzfähig. Daran ist ganz sicher nicht der Tod von Andrew Simpson Schuld, eher ist es andersrum.

    Unterdessen hat ETNZ eine komplette Halse hingelegt, ohne das Foilen zu unterbrechen:
    https://www.youtube.com/watch?v=stxnb5QICEg#t=1000
    Ab ca 16:40

  3. avatar Christian sagt:

    Dieses rumgelaber und rumgeärger mit diesem blöden America’s Cup geht doch echt auf die Nerven… oder? Kann die Herren mal jemand in Optimisten setzen und eine Regatta gegeneinander Segeln lassen? Vielleicht merken sie dann wieder was Segeln eigentlich ist und dass es sogar Spaß machen kann…

  4. avatar Christian sagt:

    Ja, gegen die Boote an sich und den Cup möchte ich ja auch gar nichts sagen. Finde es nur immerwieder nervig wieviel Streiterei es um das Thema gibt, das nimmt einfach viel von der eigentlichen Freude an den Booten, der Regatta und den Leistungen der Crews… Vielen Dank für die Links, das macht natürlich Laune da zuzusehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + 20 =