America’s Cup: Herausforderer mit Oracle – Kiwis ausgeladen

Schulterschluss

Nach einem Treffen in London hat das Oracle Team USA zusammen mit den vier potenziellen Herausforderern Luna Rossa, Artemis Racing, Team France und Ben Ainslie Racing eine gemeinsame Erklärung herausgegeben.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „America’s Cup: Herausforderer mit Oracle – Kiwis ausgeladen“

  1. avatar x-claim sagt:

    Das die Neuseeländer die Sympatyträger des letzten Cups waren haben die Coutts die Welt wohl vergessen machen. Politik und Sport passt nicht gut zusammen – Sportpolitik ist da wohl keine Ausnahme…

  2. avatar bowman sagt:

    Was für ein Theater! Ein wunderschönes Szenario: London, wo sonst sollte das Meeting stattfinden? Coutts braucht Ben Ainslie, denn ihm fehlt noch eine Meldung, um das derzeitige Protokoll aufrecht zu erhalten. Und der braucht Sponsoren (JP Morgan hat wohl keine Lust mehr), die rechtzeitig frei ins Blaue (Inselparadies?) verbindliche Zusagen machen. Grant Dalton kann er dabei nicht gebrauchen, dass der nicht mitmacht bei so was wusste RC sowieso. Und Dalton kann ruhig zusehen, wie der Druck auf Coutts wächst – alle Meetings vor Ablauf der Meldefrist sind Makulatur. Erst dann, wenn der CoR und die Challenger feststehen, gilt es: dann sind alle Challenger dabei in den Meetings und dann kommen (hoffentlich) auch von Max Sirena wieder andere Töne, wie wir sie kennen.

Schreibe einen Kommentar zu x-claim Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.