America’s Cup: Loick Peyron übt das Fliegen mit der Moth – Artemis baut um

Flugstunden

Während Artemis fieberhaft am Umbau seines Katamarans arbeitet, darf sich die arbeitslose Segelcrew anderweitigem Segelspaß widmen. Loick Peyron probiert das Moth-Segeln aus.

Artemis Steuermann Loick Peyron auf einer Moth

Artemis Co Steuermann Loick Peyron übt das Fliegen mit einer Moth. © Sander van der Borch / Artemis Racing

Das Artemis America’s Cup Programm ist nach den verkorksten Testläufen gegen Oracle derart ins Schlingern geraten, dass sich die Segler zurzeit auf andere Weise im Schnellsegeln üben müssen. Denn der AC72 wird umgebaut. Dabei zeigt auch Co-Steuermann Loick Peyron, dass er mit seinen 53 Jahren noch locker eine Moth beherrschen kann.

Derweil macht das Bootsbau-Team im Video noch einmal deutlich, dass der AC72 Katamaran zu langsam ist. Als Gegenmaßnahme soll der Windwiderstand verringert werden. Die Handwerker bringen Verkleidungen an dem Schiff an. Auf die große Frage, wie sie bei der Verminderung des Wasserwiderstandes mit Tragflächen vorwärts kommen, wird allerdings nicht eingegangen.

Wahrscheinlich ist, dass auch am parallel in Schweden gebauten neuen Kat deutliche Veränderungen vorgenommen werden. Schon wird spekuliert, ob die Rümpfe per extrem teurem Flugzeug-Transport nach San Francisco gebracht werden, um verlorene Zeit gut zu machen.

Spenden
https://yachtservice-sb.com

Ein Kommentar „America’s Cup: Loick Peyron übt das Fliegen mit der Moth – Artemis baut um“

  1. avatar Boris sagt:

    Loick Peyron übt das fliegen…..

    Liebe SR-Redaktion,

    wollt Ihr uns “Normalos” vollends demütigen? 😉

    Dieser Artikel gibt mir das Gefühl, dass der Herr einfach mal so auf ne Moth umsteigt und die segelt. Ach, wie toll, dass der alles kann und hier ist das Wasser sogar noch hart.

    Vermutlich würde ich noch nicht mal auf ne Moth drauf kommen…. außer sie ist eingefrohren. Vielleicht ist jetzt doch die richtige Zeit? LOL

    So Artikel ärgen mich….. zeigen Sie mir doch die Verhältnisse des Könnens…. :-)) Da hilft auch kein Angeben am Stammtisch.

    Schreibt doch lieber mal wieder über “normale” Segler, die kentern…..

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 6 Daumen runter 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *