America’s Cup: So funktioniert das Foil-Neigesystem auf den AC75 – Erklär-Video

Drei Sekunden

Das Emirates Team New Zealand hat den Prototypen für das „AC 75 „Foil-Cant-System“ vorgestellt. Mit diesem Neigesystem werden die Foils, die zukünftig die AC75-Monohull-Boliden im Wesentlichen aus dem Wasser heben sollen, auf Position gebracht. 

Beim 36. America’s Cup, der 2021 vor Aucklands Waitemata-Harbour ausgetragen wird, werden (wie bei den vergangenen zwei AC-Ausgaben) Foils eine essentielle Rolle spielen. Nur dass diese in drei Jahren eben Einrumpf-Racer über die Wasseroberfläche heben sollen. 

Die Foil-Querträger und das hydraulische Foil-Neigesystem werden als standardisierte Elemente von jedem teilnehmenden America’s Cup-Team eingesetzt. Für die Entwicklung und das Design der Foil-„Arme“ bzw -Querträger ist das Team „Luna Rossa“ verantwortlich; Emirates Team New Zealand kümmert sich um den hydraulischen Bereich des Neigungsstems (siehe Videos). 

Das Foil-Neigesystem wurde in den letzten sechs Monaten unter Leitung von Peter Thomas, technischer Projektleiter beim neuseeländischen AC-Team, entwickelt. 

Nähere technische Informationen zum hydraulischen System sind (neben dem Video) hier zu finden (in Englisch) . 

Peter Thomas erklärt, dass es mit dem hydraulischen System über einen Akkumulator möglich sein wird, den Foil-Querträger innerhalb von nur 3 Sekunden von einem 70-Grad-Foiling-Winkel auf die höchste Position (120 Grad, Foils aus dem Wasser) zu heben. 

Nach jeder Wende werde der Hydraulik-Tank geleert, um den Akkumulator wieder neu zu füllen. Dieses „Aufladen“ dauere ca. 15 Sekunden, danach können die Crews erneut eine Wende fahren. 

Erklärtes Ziel der AC75-„Macher“ ist ein dauerhaftes Foilen auf den Einrumpfern – auch während der Manöver. Hierbei werden für eine bessere Stabilität beide Foiler abgesenkt. 

Eine der größten Herausforderungen für das Team um Peter Thomas war offenbar die richtige Einschätzung der Schwingungen und Vibrationen, die beim Foilen im Boot und in den Foil-Querträgern entstehen werden. Bei den im Video gezeigten ersten Tests wurde noch mit einem Querträger aus Aluminium simuliert – die endgültige, von Luna Rossa noch nicht fertiggestellte Version, wird aus Karbon sein.

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier
Spenden

Ein Kommentar „America’s Cup: So funktioniert das Foil-Neigesystem auf den AC75 – Erklär-Video“

  1. avatar breizh sagt:

    Sieht ja alles sehr spacig aus aber wieviel Welle und Wind vertragen die Dinger denn? Nicht dass die Rennen bei 4 oder 5 Bft und Wellen über 1 Meter eingestellt werden müssen. Wäre ja irgendwie langweilig. Da fängt er Spaß ja eigentlich erst an. 🙂

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *