America’s Cup: Luna Rossa’s erste AC72 Segelbilder

Auf der Vogelflug-Linie

Noch gucken die Italiener den Vögeln das Fliegen nur ab. Bald wollen sie selber hoch hinaus. © LUNA ROSSA / Carlo Borlenghi

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

5 Kommentare zu „America’s Cup: Luna Rossa’s erste AC72 Segelbilder“

  1. avatar mg sagt:

    Die sparen wohl Foil-Slots indem sie erstmal nur mit einem Schwert segeln was? 😀

  2. avatar Ketzer sagt:

    Optisch fühlt man sich da ja in die Luftfahrtbranche der 60er zurückversetzt. Und das Foto mit dem fliegenden Tölpel ist ja wohl einfach nur geil.

  3. avatar Pete sagt:

    Im Artikel heißt es sie hätten das Foilen noch nicht probiert, da gibt es aber auch andere Info:
    http://www.sail-world.com/NZ/Americas-Cup:-Luna-Rossa-foils-on-Day-1—with-single-foil/103466
    Vielleicht haben sie auch nur Bilder auf Port tack und nur ein Foil benutzt im nicht zu früh zu zeigen was sie haben.
    Gab ja ein paar interessante Fragen was als Foil erlaubt ist.

Schreibe einen Kommentar zu Pete Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.