Americas’s Cup: Team New Zealand rast zu neuem Rekord – 44,15 kn.

Drei Mal schneller als der Wind

Nasser Geschwindigkeitsrekord © Martin Raget

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

12 Kommentare zu „Americas’s Cup: Team New Zealand rast zu neuem Rekord – 44,15 kn.“

  1. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Daten zu der Fahrt aus SA:
    – Kurslänge gesamt: 9,32 sm
    – Zeit: 23:01 Minuten
    – Gesegelte Strecke: 10,97 sm
    – Durchschnittsgeschwindigkeit: 28,1 Knoten
    – Höchstgeschwindigkeit: 44,15 Knoten bei Halbwind im ersten Schlag
    – Windgeschwindigkeit: 15,5 Knoten; Stärkste Böe: 17,4 Knoten

    Die gesegelte Strecke ist nur 17,7% länger als die Kurslänge!

  2. avatar AC Fan sagt:

    Ihr meint doch sicherlich “5 Bahnschenkel, gesamt 9,32 sm”, oder?

  3. avatar <°((( ~~< sagt:

    Haben die jetzt eigentlich die Veröffentlichung von FullReplays gänzlich eingestellt? Oder sind sie nur an einer neuen Stelle versteckt?

    • avatar AC Fan sagt:

      Von Solo-Wettfahrten wird von ACEA kein Videomaterial mehr erstellt/veröffentlicht.

      • avatar Backe sagt:

        Hahahha!
        Pathetic – wie der Ami sagt …

      • avatar <°((( ~~< sagt:

        Öcht? Hab ich da eine Pressemeldung übersehen oder ist das nur aus dem Zusammenhang geschlossen?

        So oder so: PR-mäßig der Supergau wenn da einzelne Boote um die Punkte fahren.

        • avatar coist sagt:

          Sie haben es letzten Sonntag eingestellt, das steht immer in den letzten zwei Sätzen im “Morning Briefing” auf der AC-Website. Über Virtual Eye dort sind die “Rennen” noch verfolgbar.

          Ich versteh allerdings nicht warum. PR-mäßig sicher nicht der Knüller, aber gar keine Übertragung ist doch noch schlimmer. Zudem werden die Bilder ja eh produziert, kommentiert und vor Ort auf die Leinwände übertragen, da sollte doch die Youtube-Übertragung auch noch machbar sein.

          • avatar T.K. sagt:

            Die Bilder sind doch nur für Oracle gedacht, damit die lernern können wie man es richtig macht 😉

          • avatar Alex sagt:

            Ich hab irgend wo gelesen wegen “Kosteneinsparungen”
            LE wird den Beutel dichter halten wollen da er ja damit rechnen muss LV will ein paar Milliönchen an Sponsor Geldern zurück 😉

          • avatar coist sagt:

            Aber die paar Kröten, um die produzierten Bilder zu streamen, sind doch nun wirklich nicht die Welt bei einem 1,4 Mrd. $-Event 😉

  4. avatar 12er Enthusiast sagt:

    Ist das eigentlich ein “Speed event”? Ich dachte immer es käme beim AC nur darauf an Vorletzter zu werden…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × vier =