Anlegen: Berühmte italienische Yacht mit peinlichem Crash an der Mole

Vollkontakt

Solche krachenden Anleger passieren schon mal. Aber bitte nicht mit einer Yacht Ikone des italienischen Segelsports, und schon gar nicht wenn Hunderte Zuschauer an der Pier stehen.

“Il Moro di Venezia” zählt zu den berühmtesten italienischen Yachten. ITA 7 war das zweite von fünf Exemplaren, mit denen der Unternehmer Raul Gardini 1992 den America’s Cup gewinnen wollte. ITA 25 segelte schließlich in der Louis Vuitton Cup Serie der Herausforderer und siegte sensationell nach einem 1:4 Rückstand gegen Neuseeland noch mit 5:3. Das Finale gegen America³ von Bill Koch ging dann allerdings mit 1:4 verloren

Il Moro de Venezia

Viel Formstabilität beim italienischen Louis-Vuitton-Cup-Sieger von 1992. © Il Moro de Venezia

“Il Moro di Venezia II” war also nicht die schnellste der italo-Cupper, aber sie ist der einzige des berühmten Syndikats, das noch schwimmt. 1990 wurde sie restauriert und wird nun in Venedig regelmäßig für Segelevents eingesetzt.

Aus diesem Grund war das Schiff auch in Trieste bei der Barcolana und es kam zu dem folgenschweren Anleger. Irgendwie rutscht dem Skipper der Rückwärtsgang rein, als er eigentlich in die andere Richtung Gas geben möchte. Das Schiff knallt heftig mit dem Heck gegen die Mole.

Il Moro de Venezia

Die IACC Cupper der ersten Generation 1992 waren gut doppelt so breit wie die 2007 beim fünften und letzten America’s Cup Auftritt. © Il Moro de Venezia

Der Schaden am Boot war dann wohl nicht so groß wie an der stolzen italienischen Seele. Die Häme im Netz war groß. Aber der alte Cupper absolvierte danach noch ohne Probleme die 13 Meilen der Rekord-Regatta.

 

Dem Ruf der Yacht tut dieser Vorfall allerdings nicht gut. Denn schon im Juli war die 26-Meter-Yacht schwer in Bedrängnis gekommen. Denn sie musste vor Jesolo bei Venedig von der Feuerwehr gerettet werden, nachdem sie bei schwerem Wetter auf die Legerwall-Küste zugetrieben war. Der Skipper schoss rot, und im letzten Moment konnte der Cupper auf den Haken genommen werden.

Il Moro de Venezia

Paul Cayard mit dem Siegerteam auf Version fünf des Il Moro Syndikats. © Il Moro de Venezia

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

4 Kommentare zu „Anlegen: Berühmte italienische Yacht mit peinlichem Crash an der Mole“

  1. avatar Chris sagt:

    Cool! Nach einem 1:4 Rückstand haben’s 5:3 gewonnen? Wo ist den Kiwis der eine Punkt verloren gegangen?

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 5

  2. avatar HighTide.cc sagt:

    Oh weh, der Knall tut weh. Mei, das ist segeln, nicht jeder Anleger haut hin, kann passieren, so what!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 6

  3. avatar oh nass is sagt:

    Unglaublich schönes Schiff. Klar, kann nicht foilen… so what? Das allerdings verstehe ich nicht: “Dem Ruf der Yacht tut dieser Vorfall allerdings nicht gut.” Wieso tut es dem Ruf der Yacht nicht gut, wenn sie falsch behandelt wird?

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 8

  4. avatar Hubert K sagt:

    Da muss man nicht so verbissen sehen. Fehler passieren nun mal, ist dann dumm gelaufen. Der Bootsbauer muss auch leben

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *