Audi MedCup: TP 52 “Container” nimmt Formen an

Nicht schön aber hoffentlich schnell

Der Rumpf der vielleicht schnellsten deutschen Yacht "Container" vom Typ TP 52. © Neumann

“Da wird’n Boot draus…”, sagt Dirk Neumann, Projektmanager der “Container” mit Hinweis auf das hässliche schwarze Ungetüm, das aus einer Werfthalle in England gerollt worden ist.

Neumann hatte SegelReporter erst Mitte Januar über in den überraschenden Einstieg in den Audi MedCup berichtet. Nun ist die vielleicht schnellste deutsche Yacht dem Planungsstadium sichtbar entwachsen. Sie entsteht bei Green Marine im britischen Lymington.

“Der Bau der neuen TP52 läuft nach Plan – bis demnächst auf der ersten Regatta des MedCup 2011 in Cascais/Portugal!”, freut sich Neumann. Das erste von fünf Events der zurzeit spannendsten Rennserie für Einrumpf-Yachten wird vom 17. bis 21. Mai ausgesegelt.

Am Steuer wird Markus Wieser stehen. Neuer Taktiker ist der Neuseeländer Hamish Pepper.

Das Branding der neuen "Container". © Neumann

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *