Australien gewinnt Sail GP in Plymouth – Kleiner Schub für die Dänen

Erster Sieg für Slingsby

Das australische Sail-GP-Team hat in Plymouth seinen ersten Event-Sieg in dieser Saison gefeiert. Die Dänen schafften es einen Monat vor ihrem Heim-Event in Aarhus im August zwei Mal aufs Podium.

Tom Slingsby (rechts) steuerte das australische Boot zum Sieg im Finale in Plymouth

Tom Slingsby (rechts) steuerte das australische Boot zum Sieg im Finale in Plymouth © Ricardo Pinto for SailGP

Die Australier mit Skipper Tom Slingsby setzten sich im Finale gegen Frankreich und die Vereinigten Staaten durch. Damit sicherten sie sich zugleich den ersten Platz in der Rangliste dieser Saison. Australien, Sieger des Sail GP 2020, wurde im April noch im Finale des Events in Bermuda von Großbritannien besiegt, konnte sich aber nun in britischen Gewässern revanchieren.

Comeback für Australien

Slingsby sagte anschließend: “Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, hatten wir ein schlechtes Event in Italien. Wir waren in leichteren Winden schwächer. Wir mussten an diesem Problem arbeiten, also haben wir das getan – und wir hatten ein starkes Comeback.”

Paul Goodison steuerte das britische Boot auf heimischen Gewässern zu einem Wettfahrtsieg, schaffte es aber nicht ins Finale © Jon Buckle for SailGP

Die Briten konnten sich vor ihren heimischen Fans nicht für das Finale qualifizieren. Dafür erntete Skipper Paul Goodison, der Sir Ben Ainslie vertrat, den lautesten Jubel, als seine Crew die fünfte Wettfahrt gewann. 

Schub für die Dänen

Interessant für den weiteren Verlauf könnte das Ergebnis des dänischen Boots sein. Es belegte mit 21 Punkten den fünften Platz und holte zwei Podiumsplatzierungen. Insbesondere dieser zweite und dritte Platz könnten einen wichtigen Schub für das Heimspiel der Dänen am 20. und 21. August in Aarhus bedeuten.

Das dänische Boot (links) segelte in Plymouth einen Monat vor dem Heim-Event in Aalborg zwei Mal aus Podium

Das dänische Boot (links) segelte in Plymouth einen Monat vor dem Heim-Event in Aalborg zwei Mal aus Podium © Bob Martin for SailGP

“Ich glaube nicht, dass wir weit davon entfernt sind, beim nächsten Event auf heimischen Gewässern die letzte Wettfahrt zu erreichen,” sagte Skipper Nicolai Sehested. Zur letzten Wettfahrt einer Sail GP Regatta sind jeweils nur die drei Erstplatzierten zugelassen.

Druck vor Aarhus

Nach bisher drei Grand-Prix-Events in dieser Saison liegt Dänemark mit 17 Punkten auf dem siebten Platz der Rangliste – aber nur fünf Punkte trennen die  Dänen von der Spitze, was unterstreicht, wie eng das Feld zusammen ist.

Der dänische Skipper Nicolai Sehested geht optimistisch in die Regatta im August in Aarhus

Der dänische Skipper Nicolai Sehested geht optimistisch in die Regatta im August in Aarhus @ Bob Martin for SailGP

“Was den Druck angeht, ändert sich nicht viel,“ sagte Sehested, “wir wollen bei jedem Event eine gute Leistung bringen, aber natürlich wollen wir auch auf dänischen Gewässern zeigen, was wir drauf haben.”

Ergebnisse Sail GP

Sail GP Plymouth Finale

  1. Australien
  2. Frankreich
  3. USA

Sail GP Plymouth nach Punkten

  1. USA (27)
  2. Frankreich (26)
  3. Australien (25)
  4. Großbritannien (22)
  5. Dänemark (21)
  6. Japan (19)
  7. Neuseeland (19)
  8. Spanien (18)

Sail GP Rangliste Saison 2021

  1. Australien (22)
  2. Großbritannien (22)
  3. Frankreich (21)
  4. USA (19)
  5. Japan (19)
  6. Spanien (19)
  7. Dänemark (17)
  8. Neuseeland (17)

3 Kommentare zu „Australien gewinnt Sail GP in Plymouth – Kleiner Schub für die Dänen“

  1. avatar excom0 sagt:

    Wie seht ihr die black flag für Spanien? War das nur ein total abgezocktes Manöver oder dsq- würdig?

  2. avatar Manfred sagt:

    Es ist für alle Teilnehmer klar, dass die Boote auf dem Schirm der Umpire einen elektronischen „Schutzschirm“ haben, der nicht überfahren werden darf. Wie groß dieser genau ist, weiß ich nicht, irgendwas um die 2+m. Da ist der Spanier glatt reingestellt und da alle Teilnehmer nach der letzten schweren Kollision mit der „black flag“ Regel einverstanden waren musste der Cowboy 🤠 Robertson die dq hinnehmen. Es wird nicht einfach sein für ihn, den Respekt der anderen Teilnehmer zurück zu erarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − acht =