Barcelona World Race: Zusammenschluss an der Spitze, Boris Herrmann schnell unterwegs

Nichts für weiche Hände

[media id=96 width=640 height=360]Das Barcelona World Race befindet sich in einer spannenden Phase. An der Spitze liegen die 49er Olympiasieger Iker Martinez und Xabi Fernandez mit ihrer „Mapfre“ nur noch 24 Meilen hinter „Virbac“. Die Spanier sind das schnellste Boot im Feld und haben sich konstant an die französischen Gegner herangearbeitet.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

9 Kommentare zu „Barcelona World Race: Zusammenschluss an der Spitze, Boris Herrmann schnell unterwegs“

  1. avatar Dirk M sagt:

    Kennt jemand das Buch von dem Boris schreibt?
    Meine Amazon und Google Recherche bliebt bisher leider erfolglos 🙁

  2. avatar T.B. sagt:

    Ich weiß nicht welches Buch Boris meint, aber wenn Du dich für Bücher über “verwunschene Inseln” interessierts habe ich einen Tipp:

    http://www.mare.de/index.php?article_id=1578&setCookie=1

    “Atlas der abgelegenen Inseln” vom Mare Verlag, hört sich gut an…

    • avatar Dirk M sagt:

      Danke, T.B., das von dir vorgeschlagene Buch habe ich schon hinter mir. Ist mE etwas dünn und die wirklich abgelegegen Inseln kommen darin auch nicht vor…

  3. avatar Götz sagt:

    Die Schmach mit dem nicht funktionierenden Tracker hat die
    Organisatoren des BWC dann doch getroffen.
    Jetzt gibt es gleich mehrere (auch endlich für das Ipad):
    http://tracking.barcelonaworldrace.org/track-en.html

  4. avatar enzo sagt:

    Mmmhh Foto der Hände spricht aber nicht für den Sponsor;-)

  5. avatar Marina sagt:

    …deshalb hatte ich ja alle Crews in Barcelona vor dem Start aufgefordert, ihre Hände zu zeigen!
    (siehe Foto)
    Ich hoffe, die unserer Jungs sehen besser aus! Dank Neutrogena? Wer weiß…
    Weiterhin toi-toi-toi – und zwar auf die Hände gespuckt 😉 Marina

Schreibe einen Kommentar zu Peter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 3 =