Bolster Team Race: Der Versuch, Zuschauer mit F18 Kats zu begeistern

Limbo Dance

Die Holländer glauben hartnäckig daran, dass Segeln auch ein Publikumssport sein kann. Beim Bolster Team Racing scheint das offenbar zu funktionieren.

 Bolster Team Race in Muiderzand

Für das Team Orange wird es feucht beim Bolster Team Race in Muiderzand. © Jasper van Staveren

Vier Zweier-Teams hatten sich mit ihren F18 Katamaranen angemeldet, um sich vor der Marina Muiderzand am Markermeer in Holland zu duellieren. Dabei wurde nach dem Prinzip des Zweiboot-Teamrace gesegelt. Es gilt: Die Mannschaft, deren Boot letzter wird, verliert das Match. Es gibt zahlreiche taktische Optionen, um den Gegner auszubremsen und das Partner-Boot vorbei zu lotsen. Schiedsrichter auf dem Wasser entscheiden über die Einhaltung der Regeln und sprechen Strafen aus.

Bolster Team Race

Segeln vor einer Mini-Tribüne. Den Zuschauern gefällt’s. © Jasper van Staveren

Aber das ist nur die Basis des Katamaran-Spektakels. Zusätzlich sieht das Bolster Team Race vor, dass sich die Teams beim “Limbo Dance” messen. Sieger ist, wer die meiste Krängung erreicht ohne zu kentern. Die Zuschauer auf der Tribüne stimmen ab. Der Sieger erhält 250 Euro und stiftet ihn für einen guten Zweck.

Es scheint zu funktionieren. Das Video vermittelt den Eindruck von begeisterten Zuschauern. Dabei schadete es nicht, wenn wie diesmal ausreichend Wind vorhanden ist.

Bolster Team Race

Beim “Limbo Dance” zählt, wer die maximale Krängung erreicht, ohne zu kentern. Die Zuschauer stimmen ab. © Jasper van Staveren

Bolster Team Race

Die Teams werden mit Ganzkörperkondomen markiert. © Jasper van Staveren

Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

2 Kommentare zu „Bolster Team Race: Der Versuch, Zuschauer mit F18 Kats zu begeistern“

  1. avatar Ketzer sagt:

    Hm, bis auf die Musik war da nicht viel dramatisches, oder?

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  2. avatar <°((( ~~< sagt:

    Ein weiteres dieser bekannten Ätz-Videos mit vier Schnitten pro Sekunde, bei denen man vom Segeln genau gar nix sieht…

    Mehr als flüssig: Überflüssig.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 9 Daumen runter 3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *