Class 40: ex-Minist Lennart Burke startet Deutsche Kampagne – neue Pogo S 4 bereits im Bau

Sprung ins Haifischbecken

Er hat es tatsächlich wahr gemacht: Ex-Mini-Segler Lennart Burke startet eine vierjährige Class40-Kampagne auf einer neuen Pogo S4, die ihm vom Deutschen Unternehmer Joachim Wünning zur Verfügung gestellt wird. Ein Gespräch über Beharrlichkeit, internationale Elite und ein Geheimnis, das noch nicht gelüftet wird.

Lennart Burke im Rumpf “seiner” neuen Pogo S 4, Baunummer 6 © lennart burke sailing

Eigentlich hat Lennart Burke nie und niemandem seine Berufswünsche vorenthalten. Bei nahezu jedem Gespräch äußerte sich der 23-Jährige dazu – nicht großkotzig oder mittelpunktheischend, sondern in einem kleinen Nebensatz, auf seine Art ruhig und gelassen: Ja, klar, er wolle Hochsee-Segelprofi werden. Nicht mehr und nicht weniger.

Dass Lennart zum Erreichen dieses Ziels den klassischen, französischen Weg wählte, ist SR-Lesern hinlänglich bekannt: Eine Atlantik-Rundfahrt direkt nach dem Abi auf einer Cruising Yacht, dann minutiöse Vorbereitung mit jahrelangem, intensivem Training, einsamen Qualifikationsmeilen und nervenaufreibenden Quali-Regatten für die Mini-Transat 2021.

Und immer war da der Antrieb dahinter: Das ist nicht nur Spaßsegelei, sondern es sind die ersten Schritte ins Berufsleben. Nicht zuletzt auch, weil Lennart offensichtliches Talent mitbrachte und sich bei wichtigen Quali-Regatten gut bis allerbestens platzierte. Und vom Trainer gelobt, ja sogar als Mitfavorit für die Mini-Transat genannt wurde.

Im Haifischbecken

Als dann die Mini-Transat nicht ganz so optimal für Lennart verlief – mit Rang 20 in der Serien-Gesamtwertung blieb er deutlich unter seiner Top Ten-Erwartung – dachte so mancher: „Das war’s dann jetzt mit seinen Karriere-Wünschen“. Denn wer in dem Haifischbecken der Regattaprofis einen Sponsor für weiterführende Kampagnen sucht, sollte Erfolge vorweisen können.

Lennart Burke nach 16 Tagen auf See überglücklich im Ziel der Mini-Transat © olivaud

Dass man aber auch mit Beharrlichkeit, Optimismus und ein wenig Glück weiterkommen kann, erklärt uns Lennart im Gespräch:

SegelReporter: Wow, eine Pogo 40 S 4, Lennart! Gratulation! Nur: wie kommt man an einen der meistgefragten Neubauten ran, ohne sich ganz hinten anstellen zu müssen?

Lennart Burke: Ja, wir haben Baunummer 6 der Pogo S4-Serie. Und natürlich klappt das nur, wenn man rechtzeitig ernsthaftes Interesse anmeldet.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 2 =