Rolex Weltsegler des Jahres: Ben Ainslie und Chinesin Lijia Xu

Auf dem Segler Thron

Die Chinesin Lijia Xu und Ben Ainslie (GBR) haben den ISAF Rolex World Sailor of the Year Award gewonnen. Die Sieger wurden am Rande der ISAF-Versammlung im irischen Dublin gekürt.

Ben Ainslie und die Chinesin Lijia Xu sind die Weltsegler des Jahres 2012. © Rolex / Kurt Arrigo

Ben Ainslie und die Chinesin Lijia Xu sind die Weltsegler des Jahres 2012. © Rolex / Kurt Arrigo

Die vierte Auszeichnung von Ben Ainslie(35) nach 1998, 2002 und 2008 gilt nicht als Überraschung, da der Brite nach seiner vierten olympischen Goldmedaille inklusive einer Silbermedaille zum erfolgreichsten Olympiasegler aller Zeiten aufgestiegen ist.

Dagegen konnte die Wahl der Chinesin Lijia Xu (25), die schon 2008 Laser Bronze geholt hatte und 2001 und 2002 Optimist Weltmeisterin bei den Mädchen war, nicht unbedingt erwartet werden. Aber die Jury honorierte besonders die geschichtsträchtige Tatsache, dass die Gewinnerin der knappsten Olympia-Segelentscheidung im Laser Radial aus Asien kommt.

Die Nominierten beimISAF Rolex World Sailor of the Year 2012: (von links) Saskia Sills (GBR), Iain Jensen (AUS), Nathan Outteridge (AUS), Tamara Echegoyen (ESP), Sofía Toro (ESP), Angela Pumariega (ESP), Tom Slingsby (AUS), Mathew Belcher (AUS), Helena Lucas (GBR), Malcolm Page (AUS), Lijia Xu (CHN). Ben Ainslie fehlt. © Rolex / Kurt Arrigo

Die Nominierten beimISAF Rolex World Sailor of the Year 2012: (von links) Saskia Sills (GBR), Iain Jensen (AUS), Nathan Outteridge (AUS), Tamara Echegoyen (ESP), Sofía Toro (ESP), Angela Pumariega (ESP), Tom Slingsby (AUS), Mathew Belcher (AUS), Helena Lucas (GBR), Malcolm Page (AUS), Lijia Xu (CHN). Ben Ainslie fehlt. © Rolex / Kurt Arrigo

Erst einmal ging Olympia-Gold nach Asien an Surferin Lai Shan Lee aus Hong Kong (1996) und noch nie nach China. Xu schnappte pikanterweise in Weymouth der Holländerin Marit Bouwmeester die Goldmedaille weg, der Freundin von Ben Ainslie.

Erstmalig war mit der Britin Saskia Sills (16) auch eine Jugendseglerin niminiert. Die Surferin wurde überlegen Jugendweltmeisterin.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

3 Kommentare zu „Rolex Weltsegler des Jahres: Ben Ainslie und Chinesin Lijia Xu“

  1. avatar LaserRecke sagt:

    lächerlich, dass jemand diesen Prestige-Titel erhält obwohl er einen Journalisten verbeulen wollte und den Titel erhält, weil er Olympiagold erhalten hat weil P.-J. Postma an der letzten Leetonne seine Großschot losgelassen hat. Wäre es nicht richtungsweisend gewesen deshalb jemandem anderen den Titel zu geben? Gerade einer der drei (u.a.) golddekorierten Australier wäre prädestiniert, würde man mit dem Titel nicht nur eine wertvollere Goldmedaille als im Finn honorieren, sondern auch den Erfolg eines Fördersystems, dass ohne Schlägereien zwischen Seglern und Fotografen auskommt.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 11 Daumen runter 7

    • avatar Pete sagt:

      Das ist vielleicht etwas Hart ausgedrückt, aber im Prinzip gebe ich Dir recht. Gerade Belcher/Page waren im letzten Jahr viel erfolgreicher als Ben, die haben kaum mal eine Wettfahrt verloren und sind in Hyeres sogar mal mit gebrochenem Mast ins Ziel. 2 Wm Titel und Gold in 12 Monaten sollten wohl eigentlich 1 Titel und Gold sowie einen 69-Protest ausstechen…

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

      • avatar Christian sagt:

        mir hätte Nathan Outteridge als “Weltsegler” auch deutlich besser gefallen. Ainslie ehren ist ein falsches Signal der ISAF.

        Lijia Xu geht aber voll in Ordnung, finde ich.

        Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *