Jules Verne Trophy

Drei, zwei, eins - „Groupamas“

"Groupama 3" auf hoher See ©www.cammas-groupama.com / G.Martin-Raget

Nach gut 45 Tagen auf See, segelt Skipper Franck Cammas mit seinem Trimaran „Groupama 3“ dem großen Triumph entgegen. Die Crew an Bord kann nur Meilen und Tage runter zählen. Wenn nicht an Bord zu Bruch geht, sollten die zehn Segler die Ziellinie bei der Ile de Ouessant im Laufe des Samstags erreichen und somit einen neuen Jules-Verne-Rekord aufstellen.

Derzeit segelt der 31,50 Meter lange Trimaran mit über 26 Knoten Geschwindigkeit südlich der Azoren, dem nur noch rund 1500 Seemeilen entfernten Ziel entgegen. Gut 770 Meilen Vosprung behauptet „Groupama 3“ derzeit vor dem virtuellen Gegner und Rekordhalter „Orange II“. Den Großteil dieses Vorsprungs hat sich die Crew von Franck Cammas in den vergangenen zwei Tagen erarbeitet. Denn just zu diesem Zeitpunkt seiner 2005er Rekordfahrt konnte Rekordhalter Bruno Peyron nur kleine Etmale im Kielwasser des 36,80 Meter langen Katamarans „Orange II“ lassen.

Vorausgesetzt es bleibt an Bord von „Groupama 3“ alles heil, so könnte sich Franck Cammas mit seinem Trimaran als siebter Rekordinhaber in der Geschichte der Jules Verne Trophy feiern lassen.

Hier die bisherigen Rekordhalter:

JahrSchiffSkipperZeit
1993Commodore ExplorerBruno79 T, 6 Std, 16 Min
1994EnzaPeter Blake u. Robin Knox-Johnston74 T, 22 Std, 17 Min
1997SportOlivier de Kersauson71 T, 14 Std, 22 Min
2002OrangeBruno64 T, 8 Std, 37 Min
2004GeronimoOlivier de Kersauson63 T, 13 Std, 59 Min
2005OrangeBruno50 T, 16 Std, 20 Min

Heutige Position:

Zwei, maximal drei Tage trennen "Groupama 3" noch von der Ziellinie vor der Bretagne

Mathias Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *