eSailing Meisterschaft: Deutsche Skipper im Nationalen und internationalen Wettbewerb…

Die besten Simulator Segler

Die erste Deutsche Meisterschaft im eSailing ist gestartet. Rund 100 Teilnehmer segeln mit dem frei zugänglichen Virtual Regatta Inshore Game um den Titel. Bis zum 1. September können die Online-Skipper im Rennen um die Deutsche Meisterschaft so viele Punkte wie möglich sammeln.

Knappes Finish. Spanien gewinnt vor Deutschland, Dänemark und Belgien

Die Favoriten haben schon ihre Positionen an der Spitze eingenommen. Ein deutliches Punktepolster hat sich “HSC Bundesligteam” erarbeitet, hinter dem der Hamburger Zweitliga-Steuermann Johannes Bahnsen steckt. Die deutschen Skipper sind inzwischen in der Rangliste für den Segel-Simulator vielfach unter den Topp 100  vertreten.

Rangliste der Deutschen Meisterschaft

Bahnsen konnte sich gerade mit dem 2. Platz im Cicero Racing Cup sogar ganz vorne unter den besten 20 eSeglern der Welt platzierten. Erstmals wurde diese Veranstaltung für die Elite der eSailor ausgetragen. Die Veranstalter haben ein Preisgeld von 500 Euro für den Sieger ausgelobt. Und erstmals in der Geschichte des VR eSailing wurde das  Rennen mit einer Flotte von gleich 20 Skippern ausgesegelt. Die Regatta wurde live vor über 65.000 Fans von ESailing Tv gestreamt.

Das erste Rennen beim Cicero Cup:

Zweites Rennen mit dem Sieg von “HSC Bundesligateam”:

Die finalen Ergebnisse:

 

 

HSC Bundesligateam in Führung beim Medalrace

Passend zum neuen Event hat Virtual Regatta ein Update des Simulators herausgebracht.  Besonders bei der Grafik ist viel passiert. Die Darstellung ist verbessert und das Handling  präziser geworden.

Leider hat es noch keine deutliche Verbesserung beim Umsetzen der exakten Segel-Regeln gegeben. An den Luv- und Leetonnen gibt es manchmal Probleme. Einige Strafen für Regelbrüche kann das Programm immer noch nicht perfekt umsetzen. Es werden schon mal automatische Stopp-Strafen verteilt, die es beim richtigen Segeln nicht geben würde. Aber die rasanten auf dem Mobiltelefon oder PC gespielten Echtzeit-Kurzrennen vermitteln Seglern immer mehr einen kurzweiligen Zeitvertreib.

Und die Verbindung zum “richtigen” Segeln wird immer enger. So wird wieder Großes bei der Kieler Woche erwartet. ESailing Tv Gründer Thomas Lüthi hat zum deutschen Segel-Fest Nummer eins sind erneut Live Shows vor Ort geplant.

Ein Kommentar „eSailing Meisterschaft: Deutsche Skipper im Nationalen und internationalen Wettbewerb…“

  1. avatar W sagt:

    Die live Übertragung war gut gemacht, die Regatten spannend. Mit dem esailing.tv Channel vielleicht sogar ein Durchbruch für esailing.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *