EM Laser: In Gdansk/Polen entscheidet sich, ob es eine deutsche Radial-Seglerin nach Tokio schafft

Viele Hürden

Die Laser-Segler sind vor Gdansk/Polen in ihre Europameisterschaft gestartet – gerade für die deutschen Frauen ein herausragendes Event. Für sie geht es allerdings nicht um einen Medaillen- oder Titelgewinn, sondern um die Frage, ob es ein weiteres DOSB-Ticket für Olympia gibt, und wer dies ggfls. ergattert.

Für die deutsche Laser-Frauen sind bei der EM in Polen noch einige Hindernisse aus dem Weg zu räumen, bevor der Weg nach Tokio frei ist. Foto: Robert Hajduk

Tag eins verlief alles andere als gut für die deutsche Flotte. Bei den Männern rangiert Weltmeister Philipp Buhl nach zwei Wettfahrten (22, 6) lediglich auf Rang 18 unter den 126 Startern, bei den Frauen ist Pia Kuhlmann als beste Deutsche auf Platz elf zu finden. Doch mit Blick auf Olympia sind die Platzierungen von Svenja Weger und Hannah Anderssohn entscheidender, und die rangieren lediglich auf den Plätzen 28 (Weger) und 30 (Anderssohn). Zu wenig für Olympia!

Svenja Weger führt trotz Platz 14 bei der Kieler Woche die interne Wertung an. Foto: segel-bilder.de

Zwar hat Svenja Weger bereits bei der WM 2018 in Aarhus mit Platz 26 das Nationenticket für Deutschland gelöst. Doch für die interne Qualifikation nach den Kriterien des DOSB reicht das noch nicht. Vielmehr sind in der Kombination aus den drei Regatten WM in Melbourne im Februar, Kieler Woche im September und der EM nun in Polen mehrere weitere Hürden zu nehmen.

Hannah Anderssohn konnte mit Platz neun zur Kieler Woche punkten. Foto: segel-bilder.de

Nachzuweisen ist in diesen drei internationalen Regatten, die in einer Punktewertung zusammengefasst werden, eine Top-Ten-Platzierung nach Nationen. Svenja Weger liegt in dieser Punktewertung als derzeit beste Deutsche auf Rang 14, Hannah Anderssohn folgt auf Platz 16. Bereinigt nach Nationen sind es die Plätze 11 und 12. Pia Kuhlmann ist in der Wertung auf Rang 24 (17. nach Nationen).

Hinzu kommt eine weitere Hürde, die zu nehmen ist. In den drei Ausscheidungsregatten muss mindestens ein 12. Platz nachgewiesen werden. Das ist bisher nur Hannah Anderssohn durch den neunten Platz bei der Kieler Woche gelungen.

Es sind nur noch fünf Tage oder zehn Rennen bis zur Entscheidung, für die deutschen Laser-Frauen ist der Weg nach Olympia aber noch weit.

Ergebnisse EM

 

avatar

Ralf Abratis

... ist unser Mann aus der "Segelhauptstadt" Kiel. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *