Entscheidende Tage im Golden Globe Race. Führungsduo könnte sich entscheidend absetzen

Das Fenster öffnet sich

Die Flotte des Golden Globe Race hat die Biskaya mittlerweile verlassen. Jetzt führt der Weg geradewegs in Richtung Lanzarote – dem ersten Wegpunkt, an dem Bild- und Videomaterial abgegeben werden kann und kurze Interviews mit den Teilnehmenden an Bord ihrer Schiffe gemacht werden. Doch an den Kanaren könnte sich eine Gruppe auch deutlich vom Feld absetzen.

Mit einem Schnitt von 7,5 Knoten rauschte Kirsten Neuschäfer wieder an das Feld heran. Bild: GGR2022/Nora Havel

Für den führenden Simon Curwen und seinen Verfolger Tapio Lehtinen läuft es gut. Gemeinsam pushen sie sich gen Süden. Sie führen das Feld des Golden Globe Race an und werden noch am Freitag vor der Marina Rubicon auf Lanzarote erwartet. Alle Teilnehmer müssen hier eine kurze Pause einlegen. Mit gerefftem Großsegel nähern sie sich einer Sammelboje, an der sie ihr unterwegs erstelltes Bild- und Videomaterial abgeben müssen. Der Veranstalter rechnet mit knapp 20 Minuten, bevor

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert