Europe-Klasse: Deutscher Weltmeister nach 33 Jahren – Fabian Kirchhoff gewinnt Heimspiel

Historischer Sieg

Fabian Kirchhoff hat in der Europe-Klasse Gold für Deutschland geholt. Bei Starkwind gelang es ihm vor Kühlungsborn die Phalanx der Skandinavier zu durchbrechen.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Europe-Klasse: Deutscher Weltmeister nach 33 Jahren – Fabian Kirchhoff gewinnt Heimspiel“

  1. avatar Jason sagt:

    Lieber Carsten, leider hast Du mal wieder schlecht recherchiert: Anna Livberg ist Dänin, und Sven Stadel-Seiler ist 2006 Weltmeister für Deutschland geworden, allerdings 2010 und 2017 für Spanien.

    Nebenbei bemerkt, die Weltmeisterin im Laser Radial Emma Plasschaert und auch Anne-Marie Rindom, Bronze, kommen aus der Europe. Zeigt es doch, dass die Europe als Jugendboot einige Spitzensegler immer wieder hervor bringt. Leider scheint das der DSV noch nicht verstanden zu haben.

    • avatar Carsten Kemmling sagt:

      Lieber Uwe, schön dass du dich über die Würdigung von Fabians großem Erfolg freust. Der Artikel ist eher zufällig zustande gekommen. Der Erfolg ging nahezu unter, da die Klasse offenbar auf Außendarstellung verzichtet. Ja, Frau Livberg ist Dänin. Dank für den Tipp. Wenn Herr Seiler für Spanien startet ist er für mich Spanier. – Was das alles jetzt mit dem DSV zu tun hat, verstehe ich nicht. Die Europe ist ein hübsches Boot, aber wer gefördert werden will, muss eben olympisch segeln, also Laser. Vllt ändert sich das ja mal irgendwann wieder.

      • avatar Jason sagt:

        Hallo Carsten, Sven Stadel-Seiler ist definitiv 2006 Weltmeister für Deutschland geworden. Danach ist er für Spanien gestartet. Klar freue ich mich für Fabian, aber das weiß er persönlich.

        Zum DSV, das war nur eine Randbemerkung, doch leider muss man sagen, das die Europe Klasse immer wieder nur belächelt wird und nicht wirklich ernst genommen wird. Das liegt nicht an der Vermarktung der Klasse, sondern das die Verbände die Verbreitung nicht mehr wollen, statt dessen werden die kleinen Optiumsteiger in den Laser 4.7 gesteckt, was einer gewissen “Körperverletzung” gleich kommt.

      • avatar Checker sagt:

        Falsch, Carsten !

        Der Sven ist Deutscher und hat die WM als Mitglied des Barther Segelvereins gewonnen:

        Bericht v. Jugend-Seglertag 2007

        “Einen Higtligt gab es in der Europe. Sven Stadel-Seiler wurde Weltmeister, Vize-Europameister sowie 6. bei der JEM. Er ist Mitglied im Barther Segelverein. Mir ist bewusst, das wir daran nur den Anteil der Mitgliedschaft haben. Nur zur Information, Sven ist Deutscher, lebt seit Jahren in Spanien und trainiert dort auch. In der Statistik hat ein Deutscher gewonnen, und der ist Mitglied in einem SVMV-Verein. Lässt sich auch nach außen verkaufen.”

        https://www.svmv.de/2007/03/bericht-vom-jugendseglertag-2007/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.