F18 Katamaran Worlds Kiel: 167 Boote am Start – America’s Cup Profi Ashby will Titel

Massenspektakel

Was für ein Aufmarsch. 167  Katamarane hat die Ostsee noch nicht gesehen. Das Konzept der Formula 18 geht immer noch auf. Sach Brüder mit Frühstart nach starkem Auftakt.

F18 Worlds

Massenklasse. Zwei Flotten a 83 und 84 Boote gehen an den Start. © Jasper van Staveren

Die Formula 18 Katamarane gehören immer noch zu einer der angesagtesten Bootsklassen der Welt. Das zeigt das Meldeergebnis von 167 Zweirümpfern vor Kiel, auch wenn die Veranstalter erhofft hatten, die 200er Marke zu knacken.

Aber die Klasse ist ein gutes Beispiel für besten Spirit. Denn hier segeln die absoluten Top Profis gegen die Helden vom Mittelfeld. Und alle zusammen feiern eine große Segelparty auf dem Wasser.

F18 Worlds

Netter Stunt für Zwischendurch. Die Holländer zeigen den Spirit in der Klasse. Auch auf Platz 118 hat man Spaß. © Jasper van Staveren

Erstaunlicherweise ist sogar mit dem Australier Glenn Ashby einer der besten Segler der Welt in Kiel. Der achtmalige A-Cat, Weltmeister, Olympia-Silber-Gewinner im Tornado und Wing-Trimmer beim Team New Zealand sollt eigentlich in England sein, um sich auf die erste America’s Cup World Series (23. bis 26.7.) in Portsmouth mit den fliegenden AC45 Kats vorzubereiten. Aber er zieht die F18 WM vor. Nach fünf Rennen der Qualifikation liegt er auf Platz sechs.

Gut sind die Sach Brüder in die Veranstaltung gestartet, aber dann ließ sie gestern ein Frühstart und ein 24. Platz aus den Top Ten rutschen. Dafür machte mit Jörg Gosche ein anderer Altmeister Eindruck aus deutscher Sicht . Mit Hannes Pegel lag er nach fünf Rennen auf Rang sieben. Gut im Rennen liegt das gemischte Nachwuchs-Duo Finn Heeg mit Merle Baars, das auch schon viele Meilen mit dem olympischen Nacra 17 absolviert hat.

An der Spitze segelt nach zwei Tagen der holländische Titelverteidiger Gunnar Larsen mit Ferdinand van West, Werksfahrer und Entwickler für Nacra. Aber sehr schnell ist auch das Goddall C2 Design, mit dem die Amerikaner auf Rang zwei liegen, und das auch Ashby bevorzugt.

Aber neben den Nacra Infusion Designs und den Goddalls bewegt die Kat Legende Mitch Booth mit seinem Sohn auch den Hobie Wildcat in Höchstgeschwindikeit auf der Bahn vor Bül. Er liegt zurzeit auf Rang zwei.

Ergebnisse F18 Worlds Kiel

Eventseite F18 Worlds Kiel

Live Tracking

F18 Worlds

Titelverteidiger Gunnar Larsen mit Ferdinand van West liegt in Führung. © Jasper van Staveren

F18 Worlds

Stylish. Helm passend zum Boot. © Jasper van Staveren

F18 Worlds

Die Sach Brüder mussten schon einen Frühstart hinnehmen. © Jasper van Staveren

 

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *