Foilen: Helge und Christian Sach testen französischen „Easy to Fly“-Katamaran

Ganz schön "easy"

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

3 Kommentare zu „Foilen: Helge und Christian Sach testen französischen „Easy to Fly“-Katamaran“

  1. avatar jorgo sagt:

    Und nun die wichtigste Frage:
    Wie schnell ist er?

  2. avatar jorgo sagt:

    Interessant wäre eigentlich eine Angabe der gemessenen Geschwindigkeit im Verhältnis zur Windgeschwindigkeit.
    Nur so lässt sich das Potenzial theoretisch vergleichen.
    Folien kann man schnell und auch langsam (siehe z.B. WHISPER : easy stabil …. aber relativ langsam. Da ist ein normaler F 18 schneller …. und was soll der ganze Aufwand dann?)

Schreibe einen Kommentar zu Johannes Bahnsen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.