Frauensegeln: Nina Grunow Weltmeisterin im Match Race mit dänischem Team

Frauen am Limit

Es gibt nicht so viele Frauen-Teams die Kielyachten auf höchstem Niveau beherrschen. In Middelfahrt trafen sich 16 Teams aus 8 Nationen, um den Match Race WM Titel auszusegeln. Eine Deutsche stand ganz oben.

Frauen Match Race WM

Die Match 28 unterschneidet in einer Böe. (FÜR GALERIE AUF DAS BILD KLICKEN) © Mick Anderson / SAILINGPIX.DK 2015

Nina Grunow konnte es kaum fassen. Bei dramatischen Bedingungen hat sie das spannende WM Finale in Dänemark mit 3:2 gewonnen an Bord ihrer dänischen Freundin Lotte Meldgaard.

Die deutsche Vorschiffsfrau hatte vor 20 Jahren beim Daimler Benz Segelförder-Projekt Aerosail ihren Erstkontakt mit dem Hochleistungssegeln. Dann war sie aber nach Dänemark gezogen und viele Jahre mit der Dänin auf internationalen Events unterwegs.

Meldgaard vertrat schließlich Dänemark 2012 bei den Olympischen Spielen im Frauen-Match Race und belegte dort Rang 10.

In Middelfahrt wurden die 16 Teams, zu denen auch James Spithills Schwester Katie zählte, von den harten Bedingungen in der vergangenen Woche überrascht. Aber die Frauen zeigten, dass sie die ranken Match 28 Yachten auch bei Starkwind beherrschten.

Ergebnisse Women Match Race Worlds 2015

Spenden

Ein Kommentar „Frauensegeln: Nina Grunow Weltmeisterin im Match Race mit dänischem Team“

  1. avatar Dirty Harry sagt:

    supergeile Bilder. Meine Hochachtung!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *