Gemeinsam zum America´s Cup. CNN-Porträt über Loick und Bruno Peyron

Die Extrem-Segler

Loick Peyron mit seinem ORMA 60 Trimaran "Fujicolor" bei spektakulären Bedingungen vor England.

Loick Peyron ist einer der Superstars des internationalen Segelsports. SR hat schon im vergangenen Jahr während des America´s Cups über den charismatischen “Segelflüsterer” geschrieben, als er das Ruder von Alinghi übernahm.

Mit seinem Sieg beim Barcelona World Race, zeigt er sich zuletzt auf dem Höhepunkt seiner Leistungsfähigkeit.

Nun hat sich die britische Doppelolympiasiegerin Shirley Robertson im Rahmen ihrer CNN-Sendung auf die Spuren des Franzosen und seines Bruders Bruno Peyron begeben. Sie zeigt Bilder aus der Jugend der Brüder und von ihren spektakulären Projekten.

Bruno Peyron segelte erstmals in weniger als 80 Tagen um die Welt und benötigte schließlich 2005 mit dem Mega-Kat “Orange” nur noch 50 Tage.

Nun wollen die beiden den America´s Cup für Frankreich in Angriff nehmen. Sie haben mit ihrem Energy Team gemeldet, dem neben Artemis und Team New Zealand als einzigem Syndikat Chancen eingeräumt werden, gegen BMW Oracle zu bestehen, oder überhaupt einen konkurrenzfähigen 72 Fußer zu bauen.

Aber ihr Budget ist längst noch nicht gesichert. Die CNN Reportage ist auch ein Hilferuf an potenzielle Sponsoren.

LINK ZUR CNN-REPORTAGE (Eng)

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://yachtservice-sb.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *