Golden Globe Race: Neuschäfers erfolgreiche Aufholjagd – Starke Bilder von Bord

"Life is good"

Kirsten Neuschäfer hat beim Golden Globe Race in acht Tagen ihren Rückstand auf den führenden Simon Curwen von 770 Meilen auf 190 Meilen verringert. Ein spannendes Video zeigt ihren Alltag an Bord.

Der Brite Simon Curwen segelt seit dem Start des Golden Globe Races unangefochten an der Spitze und hatte schon eine Woche Vorsprung. Aber in den vergangenen Tagen parkte er vor der Ansteuerung des dritten Gates bei Hobart in einem ausgedehnten Hoch und verlor Meile um Meile.

“Es ist sehr frustrierend”, textet Curwen von Bord. “Ich könnte jetzt schon in Hobart sein, aber nun dauert es noch einige Tage.” Immerhin habe er in der Flaute viele der Arbeiten am Boot erledigen können, die er eigentlich bei dem Stopp vornehmen wollte. Er müsse sich also dort nicht sehr lange aufhalten.

Die Golden Globe Flotte bei der Ansteuerung von Hobart. Neuschäfer hat deutlich zum Curwen aufgeschlossen.

Das wäre auch wenig schlau. Denn die Konkurrenz sitzt ihm im Nacken. Zwar sind nur noch 6 von 16 gestarteten Skippern im Rennen, aber an der Spitze könnte es noch einmal spannend werden. Die deutschstämmige Südafrikanerin Kirsten Neuschäfer wie auch der Inder Abhilash Tomy schafften bei perfekten Raumschotsbedingungen bis zu 180 Meilen pro Tag. Und gerade Neuschäfer macht ordentlich Druck.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.