Jugendsegeln: Mehr als Tausend Optisegler am Gardasee

Osterhype der Optis

Ostern verbringen führende Optisegler Deutschlands immer mehr auf fremden Gewässern. Wieder locken gleich drei Regatten mit riesigen Feldern ins Ausland. Das Lake Garda Optimist Meeting ist mit über 1.000 Startern nicht nur Spitzenreiter, auch Weltrekordhalter.

Riesige Felder und Gedränge auf dem Wasser

Riesige Felder und Gedränge auf dem Wasser gehören dazu … © Fraglia della Vela Riva

Das riesige Regattafeld, das vom 17.-20. April den Gardasee überschwemmen wird, ist für die einen abschreckend, für die anderen antörnend. 300 Cadetti (Jahrgänge 2003-2005) und 800 Juniors (Jahrgänge 1999-2002) haben sich mit ihren Optis für die diesjährige Auflage der Weltrekordregatta angemeldet. 2012 sicherte sie sich als größte Einhandregatta der Welt einen Eintrag in das Guinessbuch der Rekorde.

Bereits im Vorfeld nutzen viele Clubs und Landesverbände den 52 Kilometer langen Gardasee, um einen optimalen Start in die Segelsaison 2014 zu erwischen. Lutz Kirchner, der für den bayerischen Seglerverband den Optikader betreut, ist bereits zum achten Mal als Trainer dabei und sieht den besonderen Reiz der Regatta in der Mischung aus Qualität und Quantität.

„Früher war die Regatta irgendwie ein reines Boxauto-Rennen, heute geht es um einiges fairer zu. Mittlerweile wird alles sehr professionell durchgeführt und ist logistisch ein echtes Meisterwerk. Das Revier ist aus meiner Sicht eines der besten der Welt.“ Dafür spricht auch wieder die große Anzahl deutscher Teilnehmer: Rund 200 Aktive mit GER im Segel wollen in diesem Jahr an den Start gehen.

Nutella Stullen in den Regattapausen auch!

… Nutella Stullen in den Regattapausen auch! © Fraglia della Vela Riva

Eingebettet ist das Lake Garda Meeting der Optimisten in die zweite World Youth Sailing Week, veranstaltet von der Vereinigung Vela Garda Trentino. Der Zusammenschluss der Segelclubs im nördlichen Teil des Sees hat es sich zum Ziel gesetzt, in der Woche vor Ostern 10 Tage großartigen Segelsport insbesondere für junge Segler zwischen 9 und 18 Jahren zu bieten und die bereits existierende Einzelveranstaltungen somit effektiver zu vermarkten.

So werden die Clubs zwischen Riva und Malcesine ihre Regatten zwischen dem 11 und 20. April unter der Führung der Vela Garda Trentino und als 2. World Youth Sailing Week ausrichten und damit insgesamt über 1.800 junge Segler aus 40 Nationen sowie ein vielfaches begleitender Trainer und Eltern anziehen. Sie alle werden den See in Italien über Ostern in ein Meer aus weißen Segeln verwandeln.

Doch lohnt auch die Reise mit Boot in andere Länder: z.B. nach Slowenien, wo vom 18.-20. April die Easter Regatta in Portoroz mit 400 Startern und deutscher Beteiligung über die Adria geht. Oder nach Holland, wo die Magic Marine Easterregatta am Braassemeer mit über 200 Teilnehmern stattfindet. Peanuts verglichen mit dem Meeting am Gardasee, doch eine tolle Erfahrung in jedem Fall.

 

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

Ein Kommentar „Jugendsegeln: Mehr als Tausend Optisegler am Gardasee“

  1. avatar Breithaupt sagt:

    wahnsinn!!!!!

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *