Contender Klasse: Alternative Herbstregatta. Ski-Yachting in Krefeld

Der Beste auf Brettern und Boot

19 Contender segeln beim Martinspokal am Elfrather See. Am Freitag waren sie auf Skiern unterwegs. © Jens Krees

Wenn Segler im Spätherbst mit Skiern und Boot zu einer Regatta ins Ruhrgebiet fahren, mag man ins Grübeln kommen. Wollen die Kohlehalden herunter fahren? Das absonderliche Event beim Segelklub Bayer Uerdingen (SKBUe) am Elfrather See in Krefeld nennt sich Ski Yachting.

Es hat eine legendäre Veranstaltung in Cannes zum Vorbild, bei der sich viele Jahre lang internationale Spitzensegler im Winter nicht nur beim Segeln sondern auch auf den Brettern maßen.

Frank Suchanek, der Ski-Yachting Organisator, Club- und Landesverband-Präsident, gibt den Startschuss für den Ski-Slalom der Contender-Segler. © Kai Kemmling

Frank Suchanek, Spitzensegeler sowie Vorsitzender vom SKBUe und vom Segler Verband Nordrhein Westfalen, hat das Event erfunden, bei dem der Beste auf Brettern und Boot ermittelt wird.

Die Regatta nennt sich noch wie früher Martinspokal, weil zum gleichnamigen Fest die gleichnamige Gans verspeist wird.

Aber seit Freitagabend in der Skihalle in Neuss der beste „Skihase“ auf den Brettern ermittelt und dann am Wochenende gesegelt wird, ist die Veranstaltung als Ski-Yachting bekannt.

19 Contendersegler treffen sich zum Martinspokal auf dem Elfrather See. © Jens Krees

Das Wetter ist für einen Herbsttag wunderschön. Der Wind bläst längs des Elfrather Sees. Viele Dreher sorgen für Abwechslung und Flüche, aber der Stimmung unter den Contenderseglern schadet das nicht. 19 Trapezkünstler sind bei dem skurrilen Abenteuer am linken Niederrhein dabei.

Die Regatta ist sogar international besetzt. Drei Niederländer, die zuhause eher weniger in den Genuss kommen, sich mit Skiern einen Berg hinunter zu stürzen, sind dabei. Der Holländer René Heynen holt sogar überlegen den Sieg in der Segelwertung. Sieger der Gesamtwertung wird der 17-Jährige Florian Starck.

Erst in der Gondel, dann auf dem Wasser. SR Autor Kai Kemmling (r.) belegt Rang fünf. © K. Kemmling

Ergebnisse

 

 

 

 

 

 

Spenden
https://northsails.com/sailing/de/byt-til-nyt-dag

2 Kommentare zu „Contender Klasse: Alternative Herbstregatta. Ski-Yachting in Krefeld“

  1. avatar Jens sagt:

    Schöne Sache das Event. Man muss die ganze Angelegenheit ja immer etwas augenzwinkernd betrachten: Quasi “Sportgeräte auf Abwegen”. Ski gehören nun mal irgendeinen Alpenhügel runtergejagt und Contender mögen bisweilen ja auch etwas “Auslauf”. In der Kombination beim Ski-Yachting in der Skihalle Neuss und auf dem Elfrather See aber sicher einmalig!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 6 Daumen runter 0

    • avatar Backe sagt:

      Nächstes Jahr dann umgekehrt: Im Neo mit den Contendern die Ski-Hallen-Halde runterrutschen (Achtung: Verkürztes Schwert und Klappruder mitbringen!) und anschließend im Wintersportoutfit (Achtung: Helmpflicht!) mit den Alpin-Brettern hinterm Clubmobo über die Ruderstrecke!
      Zum Abschluss: Lebende Martinsgänse auf dem Bayer-Werksgelände in Leverkusen auswildern.

      Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 12 Daumen runter 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *