Knarrblog: Deutsche Match Race Meisterschaft – knarzende Gelenke, knackende Glieder

Unter Druck

„Wart ihr schon bei der Krebsvorsorge?“  Die Frage von  Bruder Kai hängt ziemlich bedeutungsschwer in der Luft. Erschreckender als das Thema ist die Beifälligkeit, mit der es auf dem Steg des Potsdamer Yacht Clubs zur Sprache kommt. Es mag mit dem Durchschnittsalter unserer Crew zusammenhängen, das sich gefährlich nahe auf ein halbes Jahrhundert zubewegt.

Match Race, Streamline

Ordentlich Druck bei er Deutschen Match Race Meisterschaft auf Streamline vor dem Portsdamer Yacht Club. © H. Kaufmann

Andere Teams mögen über ihre Aktivitäten im Berliner Nachtleben reüssieren während sie in voller Kampfmontur zu den Streamline-Booten schreiten, mit denen auf dem Wannsee die Deutsche Match Race Meisterschaft ausgesegelt wird. Bei uns geht es neben den allgemeinen Gebrechen dann auch um die speziellen, die der gestrige Starkwindtag mit sich gebracht hat.

Neben den schmerzenden Gräten, musste Peter sein blutunterlaufenes Auge pflegen, aus dessen Braue er nach einem heftigen Kontakt mit dem Großbaum jede Menge Herzblut im Schiff verteilte. Und wir jammern über knarzende Gelenke und knackende Glieder.

Männer jammern gaaanz selten

Match Race, Streamline

Peter Stein mit dem blutigen Cut auf der Braue. © SegelReporter

Ja, auch Männer jammern. Aber nur, gaaanz ganz selten. In unbeobachteten Momenten, wenn sie unter sich sind. Weil das ständige Zähne Aufeinanderbeißen, das das Mannsein mit sich bringt, so verdammt hart ist.

Wer konnte denn auch ahnen, dass es auf dem Wannsee so heftig hacken würde. Es war eher eine Schnapsidee, die altbewährte  Sturmtruppe von meinem alten Duisburger Heimatclub DSC nach dem letzten von drei Meisterschaft-Siegen vor sieben Jahren für einen erneuten Angriff auf den Deutschen Duell Titel zusammenzutrommeln. Seit drei, vier Jahren matchen wir schon nicht mehr. Nach sporadischen Auftritten sieht die Weltrangliste nur noch Platz 405 vor.

Match Race, Streamline

Aufgewühltes Wasser beim typischen Match Race Vorstart-Kreiseln auf dem Wannsee. © H. Kaufmann

Aber beim NRV in Hamburg gibt es eine Gruppe, die sich regelmäßig zum Matchen auf J22 Kielbooten trifft. Im Sommer habe ich immer mal wieder reingeschnuppert, dann bei den Bundesliga Rennen mit einigen Jungs zusammen gesegelt und gemerkt, dass die alten Reflexe noch einigermaßen funktionieren.

Match Race ist so herrlich unaufwendig. Am Abend nach der Arbeit aufs Boot steigen, zwei Tonnen mitnehmen, sich zwei Stunden intensiv beharken und danach nass geschwitzt ein gepflegtes Bierchen stemmen.

Befinden der Prostata?

Match Race, Streamline

Blick vom Startschiff. Guter Start vom SegelReporter Team. © H. Kaufmann

An diesem Tag in Berlin kommt dieses angenehme Kribbeln dazu. Es geht um was. Judgement Day. Adrenalin rauscht durch den Körper. Aktivität in der Magengegend. Das Finale steht an. Meister wird man nicht alle Tage. Wir sind mit 10:1 Siegen durch die Round Robin Serie gekommen, haben das Halbfinale 2:0 gegen Felix Oehme gewonnen und müssen jetzt im Finale dreimal Philipp Kadelbach besiegen.

Der Bruder von 470er Olympionikin Kathrin ist elegant mit 11:0 durch die Vorrunde geglitten. Der Mann vom VSaW hat schon einige starke Match Races absolviert und ist besonders gut mit den Streamline Booten vertraut.

Bevor sich nun mein lieber Bruder Kai noch nach dem werten Befinden der Prostata erkundigen kann, steigen wir aufs Boot. Einfahren in den Tunnel. Jetzt geht es nur noch um Links- und Rechtsdreher, Böen-Verläufe, Fockholepunkte oder dieses verdammte Leetonnenmanöver.

Wir verzweifeln fast daran. Die Streamliner mit dem Kiel und Doppeltrapez haben schon einige Jährchen auf dem Buckel, die Fallen laufen nicht mehr so taufrisch und das ausgelutschte Spituch klebt so schön auf dem Deck, wenn es nass ist. So erklären wir jedenfalls unsere Probleme beim Bergemanöver. Die Blase will einfach nicht in diesem am Bug verschwinden.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/

12 Kommentare zu „Knarrblog: Deutsche Match Race Meisterschaft – knarzende Gelenke, knackende Glieder“

  1. avatar enrico sagt:

    Na hoffentlich wird der Ausspruch “Ich mache den Dean Barker” nicht zur allgemeinen Redewendung. Ansonsten schöner Artikel.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 16 Daumen runter 0

  2. avatar Christian1968 sagt:

    Und natürlich “Herzlichen Glückwunsch” !

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 14 Daumen runter 0

  3. avatar Thosi sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Karsten!! Das gibt Punkte für die Veteranenwertung :o)

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 10 Daumen runter 0

  4. avatar Kurzhaar-Peter sagt:

    Hallo Carsten, ich halte mich seit 6 Monaten mit Crossfit am Leben. Hilft ungemein! Also, ab in die Box!
    Alles Gute … Peter

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  5. avatar <°((( ~~< sagt:

    Das habt Ihr alten Männer gut gemacht! Herzlichen Glückwunsch! 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 8 Daumen runter 0

  6. avatar <°((( ~~< sagt:

    …. aber wenn ich gewusst hätte, was für ‘ne winzige Schramme sich unter dem riesigen Pflaster verbirgt – mein Mitgefühl wäre … öhm … verhaltener … ausgefallen … 😉

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  7. avatar Holger sagt:

    Glückwunsch und bis zum Match gegen euch vielleicht bei MDM auf der Alster
    in 3 Wochen
    wir zocken noch wer der 3. im Fiven Meister Team wird…..

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  8. avatar Trung sagt:

    Sehr schön geschrieben Carsten und herzlichen Glückwunsch euch drei.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  9. avatar Wolfgang sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Carsten. Jetzt wünsche ich Euch den gleichen Erfolg bei der MDM in Hamburg!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  10. avatar Lyr sagt:

    Wow Carsten, dann bist Du jetzt 4-facher deutscher Matchracemeister!!! Nicht schlecht, meinen Respekt. Du hast es echt immer noch drauf. 🙂

    viele grüße – Jan

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 5 Daumen runter 0

  11. avatar bowman sagt:

    Glückwunsch Carsten. Habt Ihr Pfingsten schon was vor? Wild Card für Langenargen?

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *