Knarrblog eSailing DM: Titel für ex Laser-Champ – Angeschrien vom virtual Maestro

"Nessie - wohin?"

Ob DIESER STREAM das Zeug für einen Legenden-Status hat? eSailing WM-Finalist Jonathan Koch legt bei der nationalen Meisterschaft seine Gefühle offen. Er hat den Segelreporter im Visier – oder umgekehrt?

Die letzten Meter vor dem Ziel. “Unicorn” Roxy (r.) in Bedrängnis.

Ich kann den Ärger ja verstehen. Dieses Starboot legt beim Skipper die tiefsten Gefühle frei. Sein Abdeckungskegel auf dem Vorwindkurs ist so vernichtend, dass dahinter kein Fähnchen mehr weht, geschweige denn Vortrieb für Segelboote entwickelt wird. Hinter dem zehn Meter hohen Mast mit dem 20 Quadratmeter Großsegel benötigt man für das Anstecken einer Zigarette keinen zusätzlichen Windschutz.

So ist es in der Realität, aber auch beim eSailing. Die schlauen Köpfe der Pixel-Werft von Virtual Regatta inshore, der aktuell besten Segelsimulation auf dem Markt, haben zahlreiche Bootsklassen mit ihren spezifischen Abdeckungscharakteristiken integriert. Und das Starboot verhält sich auf dem Vorwindkurs besonders fies. Als vorausfahrendes Boot muss man dem Windschatten aus dem Weg steuern, der Angreifer dagegen versucht, sich möglichst lange dahinter zu halten.

Rache!

Wenn sich zwei streiten, ist es immer dann besonders doof, wenn sich ein Dritter freut. So etwas kann schnell persönlich werden. In den offenen Rennen auf dem VR-Server geht es hinter dem Schutz der Anonymität oft um Rache. Wer sich schon auf der Kreuz behindert oder gar unfair etwa mit einem schnellen Luvmanöver “abgeschossen” sieht und von dem folgenden automatischen Penalty gebremst sieht, bei dem keimt manchmal ein gewisses Revanche-Gefühl auf – wenn er es nicht vorher schafft, ordentlich durchzuatmen und seine Mitte zu finden.

klappt bei keinem Boot so gut wie dem Starboot. Man kann sich auf dem Vorwindkurs regelrecht jagen. Die verborgenen, fiesen Charaktereigenschaften kommen zum Vorschein. Dann wird schon mal der Bildschirm angebrüllt oder das rote Teufelchen angeklickt, mit dem sich bei dem Spiel maximaler Unmut ausdrücken lässt.

Da ist es das “rote Teufelchen”. Joni schlägt im Livestream die Hände über dem Kopf zusammen.

Klar, dass Joni sauer ist, wenn da dieser Typ genau hinter ihm hersegelt.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Knarrblog eSailing DM: Titel für ex Laser-Champ – Angeschrien vom virtual Maestro“

  1. avatar PL_info063 sagt:

    Gibt es eine deutsche Community? Wi findet man diese?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.