Little America’s Cup: Hydros „fliegt“ stabil vor Ort, Groupama trainiert noch in Frankreich

Wie ein Schweizer Uhrwerk?

Stabile Flugphase © hydros

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

3 Kommentare zu „Little America’s Cup: Hydros „fliegt“ stabil vor Ort, Groupama trainiert noch in Frankreich“

  1. avatar Super-Spät-Segler sagt:

    Mit “Rechte Maustaste” / “Link in neuem Fenster öffnen” erhält man die Bilder unskaliert!

    Erstes: 4473x2982px!
    http://srdev.svgverlag.de/wp-content/uploads/2013/09/20130731_Hydros_CC_Copyright-ADimagesCH-0413_R.jpg

    Zweites: 5142x3428px!

    http://srdev.svgverlag.de/wp-content/uploads/2013/09/20130731_Hydros_CC_Copyright-ADimagesCH-0112_R.jpg

  2. avatar Stefan sagt:

    Mit was wird denn nun gesegelt?

    Mit A- oder C-Class-Katamaranen? Der Artikel wirft da einiges durcheinander.

  3. avatar Michael Kunst sagt:

    Hallo Stefan, der Artikel wirft nicht “einiges durcheinander”, sondern hat schlicht einen Tippfehler zu verzeichnen: Natürlich muss es gegen Ende “Bei ihren ersten Test- und Trainingsschlägen im Ärmelkanal zeigten die beiden C-Class-Katamarane durchweg stabile Flugphasen.” heißen. Die ursprünglich erwähnten A-Class-Katamarane sind ja nur 5, 49 m lang, wie sicherlich bekannt ist, und schon deswegen nicht mit den C-Class-Boliden zu verwechseln.

    Beste Grüße

    miku

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.