Malizia bei The Ocean Race: Will Harris gibt preis, warum er sich Sorgen macht

"Ärgerlich"

Malizia-Skipper Will Harris erklärt, warum das deutsche Boot bei The Ocean Race im Südost-Passat nicht richtig in Fahrt kommt. Es gibt Probleme mit einer Tragfläche.

“Wir haben bemerkt, dass es einen kleinen Schaden am Steuerbord-Foil gibt,” erklärt der britische Ersatz-Skipper von Malizia in Abwesenheit von Boris Herrmann im jüngsten Video von Bord. Damit erklärt er den Rückstand, der sich nach dem Verlassen der Doldrums im Vergleich zum etwa gleichauf segelnden 11th Hour Team in zwei Tagen von 33 auf 85 Meilen vergrößert hat.

“Hoffentlich wird es nicht schlimmer.” Schließlich benötige man das Foil wohl für den gesamten Weg nach Kapstadt, der fast ausschließlich mit Wind von Backbord gesegelt wird. “Das ist wirklich ein wenig ärgerlich. Denn wir haben das Boot nicht sehr gepusht und sind ziemlich konservativ gesegelt. Schließlich hatten wir uns schon vorher Sorgen um das Foil gemacht. Und wir segeln langsamer als die anderen.”

Will Harris, Malizia-Skipper auf der zweiten Etappe, macht sich Sorgen um das Foil. © Antoine Auriol / Team Malizia

Harris hat Kontakt zum Shoreteam aufgenommen. Man habe das Problem mit den Technikern geteilt und gefragt, ob irgendwas zu tun sei. Ob man den Schaden weiter untersuchen und sicherstellen könne, dass nicht schlimmer wird. “Wir holen ihre Meinung ein”.

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Malizia bei The Ocean Race: Will Harris gibt preis, warum er sich Sorgen macht“

  1. avatar PL_dickow sagt:

    Zitat: “Boris Herrmann dürfte ihm auch deshalb eingetrichtert haben, lieber mit angezogener Handbremse zu segeln, als etwas zu riskieren.”

    +
    “(..) Auch wenn er mit seiner Rennyacht in zwei Jahren wieder am Solo-Abenteuer Vendée Globe teilnehmen will, soll das Boot beim Ocean Race nicht geschont werden: “Wir ziehen das hier voll durch und haben die Zielankunft in Genua vor Augen.” Die Malizia Seaexplorer sei durchaus für beide Rennen konzipiert: “Das größere Cockpit haben wir zum Beispiel nicht gebaut, damit mehr Leute reinpassen – es dient auch der besseren Stabilität.”

    (Quelle: https://www.ndr.de/sport/mehr_sport/Ocean-Race-Neue-Foils-geben-Herrmann-Zuversicht,oceanrace120.html).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert