Melges WM: John Kilroys (65) Wandlung zum Sportboot-Champion

Der Vater mit dem Sohn

Der 65-Jährige Grundstücksmakler John Kilroy hat die Melges 20 WM am Gardasee gewonnen. Die 16 Punkte Vorsprung im 57 Boote Feld der aufstrebenden Sportbootklasse resultieren aus dem Training gegen seinen 11-jährigen Sohn.

Glitschen vor dem Felsen. Die traumhafte Kulisse am Gardasee. ©  Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

Glitschen vor dem Felsen. Die traumhafte Kulisse am Gardasee. © Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

Das war ein schönes Vater-Sohn-Projekt. John Kilroy lobt nach seinem Sieg in Italien besonders den Sohn: “Das Training gegen Liam in San Francisco hat aus mir einen viel besseren Kleinboot Segler gemacht. Wir übten viele Match Races, Speedtests und Crewhandling und wurden ein besseres Team.”

Da hat jemand die Sache richtig ernst genommen. Und so einfach kann die Erklärung für Erfolg im Segeln eben manchmal sein. Regatten werden durch intensive Vorbereitung gewonnen. Und wenn der Standard des Trainingsaufwandes insgesamt in der Klasse nicht so hochschraubt ist wie im olympischen Bereich, kann dieser Faktor noch entscheidender werden.

Damba Pa Ti, seit vielen Jahren ein großer Name in der Profiwelt. ©  Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

Samba Pa Ti, seit vielen Jahren ein großer Name in der Profiwelt. © Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

John Kilroy ist normalerweise als Farr 40 Skipper in einer Crew von zehn Seglern aktiv. Nun gelang ihm aber auch die Umschulung zum sportlichen Kleinbootsegeln im großen Feld, was viele Beobachter nicht für möglich gehalten hätten. Eine starke Leistung.

Dabei half besonders die Expertise des britischen Laser Olympiasiegers (2008) Paul Goodison. Dessen Saison als Profisegler auf dem Sprung zum America’s Cup war zuvor eher enttäuschend verlaufen, als er in diesem Jahr mit Ben Ainslie keine gute Figur an Bord dessen Extreme Sailing Katamarans gemacht hatte. Die Briten segelten hinterher.

John Kilroy freut sich über den Sieg. ©  Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

John Kilroy freut sich über den Sieg. © Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

Als Ainslie zuletzt in Cardiff dann doch fast gewann, war Goodison nicht mehr an Bord. Damit scheinen die AC-Ambitionen des ex Laser Champs erst einmal zurückgeschraubt zu sein. Aber als Steuerberater von John Kilroy scheint er seine Fähigkeiten sehr gut umgesetzt zu haben.

Das gilt auch für den Australier Malcolm Page, der schon zwei olympische Goldmedaillen als 470er Vorschoter gewonnen hat, zuletzt am Draht von Mathew Belcher. Page brachte Achille Onorato auf Speed, den Sohn von Mascalzone Latino America’s Cup Chef Vincenzo Onorato. Das Team holte die Silbermedaille.

Ergebnisse Melges 20 WM

©  Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

© Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

Das Siegertrio mit Laser Olympiasieger Paul Goodison in der Mitte. ©  Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

Das Siegertrio mit Laser Olympiasieger Paul Goodison in der Mitte. © Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

Das Melges 20 Feld auf der Kreuz. ©  Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

Das Melges 20 Feld auf der Kreuz. © Stefano Gattini/ Studio Borlenghi

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://blueocean.berlin/magicmarine-team-werden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *