Mini Transat: Riechers-Konkurrent mit Problemen – Maxi Tri MAcif rauscht durchs Feld

Angriff-Modus

Das Mini-Feld auf dem Weg in die Karibik

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

7 Kommentare zu „Mini Transat: Riechers-Konkurrent mit Problemen – Maxi Tri MAcif rauscht durchs Feld“

  1. avatar Yachti sagt:

    Angriff ?

    Riechers segelt gerade zielgenau in Richtung einer Schwachwindzone !

    • avatar Yachti sagt:

      Was Boris Herrmann gerade beim Transat Jacques Vabre macht, sieht übrigens auch nicht gut aus.

      Isabelle Joschke liegt weit vor ihm.

      • avatar Yachti sagt:

        YO schreibt heute, dass Rang 8 nicht ihrem Potential und dem des Bootes entspräche.
        Man habe mit dem Schlenker nach Nord taktisch den Anschluss verpasst und zeitweise nicht die richtige Segelkonfiguration gefahren.

      • avatar Yachti sagt:

        Boris sagt inzwischen selbst:

        “Taktisch haben wir anfangs einen kleinen Fehler gemacht, als wir zu lange in Richtung der Front gesegelt sind. Wir wollten so als Erste von der Windzunahme profitieren. Allerdings hat uns das in Nord-Süd-Richtung einige Meilen mehr gekostet.” Quelle: YO

        Dieser Fehler passierte zweimal und war war am Tracker sehr deutlich zu sehen !

    • avatar Yachti sagt:

      Warum “die Führungsgruppen der Protos und Serienboote [im Gegensatz zu Riechers] weiter fleißig einen eher nördlichen Kurs fahren”, lesen wir auf:

      Mini 921 sailing

      https://www.facebook.com/scapratracing/posts/1068520763290297

  2. avatar Borgfels sagt:

    seit wann segelt F. Gabart mit Gitana als Sponsor? Ist doch Macif oder habe ich etwas verpasst?

  3. avatar Yachti sagt:

    Auf Mini 921 Sailing gibt es eine neue Analyse aller deutschen Teilnehmer des Mini-Experten Chris Luekermann:

    https://www.facebook.com/scapratracing/posts/1069057783236595

    Wir bekommen Infos, die es eigentlich gar nicht geben dürfte, wie z.B. das Lina Rixgens sich bei der Passage der Kapverden nahe der Insel gehalten habe, um ein Fall zu tauschen.
    Bei Oliver vermutet er einen Reparaturstop in Lee der Insel Santo Antao.

    Riechers hat zur Zeit mit seinem Plattfuss das bereits von CK festgestellte Problem, tief genug zu segeln, wodurch die VMG absinkt und der 2. Platz verlorenging.

    In taktischer Hinsicht könnte sich Riechers Südbogen jedoch – nach den heutigen Wetterinformationen des Trackers – dennoch als erfogreich herausstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 + 16 =