Minitransat: 74 Einhandsegler starten nach einem Monat Startverschiebung

Geduldprobe

Wenn den Minitransat-Seglern langweilig ist nehmen sie einen Song auf:

Genau ein Monat hat die Geduldprobe für die Minitransat-Segler gedauert, bis sie heute auf den Kurs über den Atlantik entlassen wurden. Zehn Einhand-Piloten haben es nicht mehr zum Start geschafft.

Minitransat

Die Mini 6.50 Schiffchen haben sich aufgemacht zum einsamen 3600 Meilen Ritt über den Atlantik. © Minitransat

Da es sich bei den Seglern der Mini-Flotte zum überwiegenden um Amateure handelt, die einem geregelten Job nachgehen, ist es ein Wunder, wie viele trotz der Verlängerung die Langstrecke absolvieren wollen.

Immerhin soll die Überahrt nach Point-à-Pitre auf Gouadeloupe schneller werden als zuvor geplant. Denn die Einhandsegler sollen nach ihrem Start im spanischen Sada auf den geplanten Zwischenstopp in Lanzarote verzichten, haben jetzt aber mit rund 3600 Meilen die längste Nonstop Strecke in der Geschichte des Rennens vor sich.

Mini Segler, Tanz

Die Mini-Segler beim gemeinsamen Saling Tanz

Für den Amerikaner Craig Horsfield hat sich mit der Pause die Chance eröffnet,  wider Erwarten doch noch an der Regatta teilzunehmen. Er erklärt im Video, wie er sich bei einer Start-Kollision beim Start in Douarnenez einen Schaden am Boot zuzog, der ihn das Rennen abbrechen ließ. Er flog zurück in seine Heimat Seattle und verfolgte die Startverschiebung von dort, während die Reparaturen erledigt wurden. Dann buchte er einen Rückflug und hat es jetzt tatsächlich an die Startlinie geschafft.

In Führung liegt Nicolas Boidevezi mit knapp einer Meile Vorsprung vor dem Plattbug Mini des Italieners Giancarlo Pedote, der die erste später abgebrochene Etappe nach Sada dominiert hatte.

Minitransat Race-Tracker

Minitransat Event

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
http://nouveda.com

4 Kommentare zu „Minitransat: 74 Einhandsegler starten nach einem Monat Startverschiebung“

  1. avatar René sagt:

    Hauptsache, man nimmt es mit Humor 😉

    Klingt übrigens sehr nach Stromae 🙂 http://www.youtube.com/watch?v=mQpzv-OE7qQ

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 1

  2. avatar Sui-8 sagt:

    Alle sprechen vom verschobenen Start. Eigentlich sollte mann mal dem RC danken.
    Den Mut zu haben Nein kein Start, zu Starten . . .abzubrechen, Nothafen. Die wilde Truppe wieder zu vereinen. Material etc. (Treibstoff für die Brennstoffzellen) etc. Nach Sada zu bringen. Start!!! Hut ab, ein Merci an das RC.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 13 Daumen runter 2

  3. avatar breizh sagt:

    Da ist ja im Moment einiges Los vor der Küste Portugals. Wäre ja ganz nett, wenn es einen Tracker geben würde auf dem man alle (TJV, Mini-Transat, Einhand-Rekord) sehen könnte. Vielleicht gibt es ja mal eine Geschichte von einer gemeinsamen Begebenheit.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *