Mixed Offshore für Olympia 2024: Mittelmann’s Werft legt LM 27 wieder auf

Zweiter Frühling für einen Klassiker

Eine weitere deutsche Werft steigt in den Wettbewerb um die neue olympische Klasse ein, die bei den Spielen 2024 in Paris starten soll: Bei Mittelmann’s in Kappeln wird ein Klassiker neu aufgelegt.

Überraschung an der Schlei: Die Mittelmann’s Werft steigt in den Wettbewerb um die neue olympische Klasse für die Disziplin “Mixed Two Person Offshore Keelboat” ein. Diese soll bei den Spielen 2024 in Paris erstmals ausgesegelt werden.

Henning Mittelmann (rechts) und Bo Teichmann wollen die LM 27 neu auflegen

Henning Mittelmann (rechts) und Bo Teichmann wollen die LM 27 neu auflegen (Foto: Werft)

Derzeit sucht der Weltsegelverband World Sailing nach geeigneten Klassen. Schon auf der Boot in Düsseldorf gab es die ersten Gerüchte, dass man bei Mittelmann’s plant, die LM 27 wieder aufzulegen und bei World Sailing einzureichen.

LM 27 als “Mixed Two Person Offshore Keelboat”

Jetzt bestätigt “Outsider“-Skipper Bo Teichmann, Verkaufsleiter bei Mittelmann’s, gegenüber dem Segelreporter: “Die LM 27 passt genau in den Anforderungskatalog von World Sailing: Sie ist ein Verdränger, ein Monohull und hat keine Foils.”

LM 27 Steuerstand (Originalprospekt)

LM 27 Steuerstand (Originalprospekt)

“Das Deckslayout ist perfekt für kleine Crews und sie passt in das gewünschte Maß zwischen 6 und 10 Meter Länge. Außerdem zeigt sie eine gute Performance zwischen 4 und 40 Knoten Wind und ist als Slup getakelt mit Spinnakeroption.”

Überlegen in Sachen Seetüchtigkeit und Sicherheit

Die erste Generation der LM 27 wurde von 1972 bis 1985 bei LM – Lunderkov Møbelfabrik – in Dänemark gebaut. Die Konstruktion von Palle Mortensen gilt als einer der meistverkauften Bootstypen aus Europa.

LM 27 unter Motor

LM 27 unter Motor (Foto: Ein Dahmer / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)

Aus gutem Grund, meint Teichmann: “Dank ihres langen Kiels und des festen Steuerstands ist die LM 27 ihren Mitbewerbern in Sachen Seetüchtigkeit und Sicherheit deutlich überlegen. Wir rechnen uns daher gute Chancen aus.”

Mittelmann’s entwirft Klassenvorschriften für LM 27

Aufgrund der großen internationalen Verbreitung der LM 27 dürfte die Anerkennung als Klasse eine reine Formalität sein. Werftchef Henning Mittelmann entwirft bereits Klassenvorschriften für die neue Generation LM 27.

LM 27 Salon (Originalprospekt)

LM 27 Salon (Originalprospekt)

“Drei Regeln ergeben sich zwingend aus der bisherigen Segelpraxis dieser Boote”, sagt Mittelmann. “Die Crew muss verheiratet sein, der Diesel muss permanent laufen und die Segel dürfen nur im äußersten Notfall gesetzt werden.”

Olympische Klasse als Spiegelbild des Segelsports

Nur hinsichtlich des Mindestalters der Besatzung gibt es noch unterschiedliche Vorstellungen. “Meiner Meinung nach sollten beide Crewmitglieder über 70 sein”, sagt Mittelmann. “Die neue olympische Klasse sollte die allgemeine Altersentwicklung im Segelsport widerspiegeln.”

Führende LM-27-Crews haben gegen diesen Vorschlag allerdings Protest eingelegt. Der Werftchef zeigt sich kompromissbereit: “Ich würde Crews akzeptieren, die zusammen über 140 Jahre alt sind. Dann haben auch Ehepartner unter 70 eine Chance, wenn der andere entsprechend drüber liegt.«

6 Kommentare zu „Mixed Offshore für Olympia 2024: Mittelmann’s Werft legt LM 27 wieder auf“

  1. avatar Friedrich sagt:

    Yeah! Endlich macht sich da jemand auf den richtigen Weg!

    Breaking News: Neue Klasse beim Ocean Race. Coronet Elvström MS 38. World Sailing: Mit dem Wulstbug effizient um die Welt!

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 7 Daumen runter 1

  2. avatar Elke sagt:

    Der ist wirklich gut zum 1. April. :):)
    Bin ich ja mal gespannt wie viele Kaufverträge schon zugesendet werden.

    Super Beitrag, mehr davon! Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 0

  3. avatar Sven 14Footer sagt:

    Ach wie schön! Dieses Jahr hätte ich die geliebten Aprilscherze vor lauter Corona fast vergessen.
    Vielen Dank SR, dass Ihr daran gedacht habt.
    Sehr cool, die Yacht. Auf Ihr könnte ich als Endvierziger auch noch bei Olympia mitmachen 😉

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

  4. avatar A. Friedrich sagt:

    Und wenn die beiden Crewmitglieder nur verlobt sind, muss eine Anstandsdame mit untadeliger Reputation dabei sein. Am besten auch die Mutter des weiblichen Crewmitgliedes oder zumindest sicher über 70 und noch Fräulein!

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 3

  5. avatar Dam sagt:

    Vielleicht hat ja die gute alte Hiddensee auch eine Chance endlich einmal olympisch zu werden;-))

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 1

  6. avatar Julia S. sagt:

    Endlich!! Da hat die Welt drauf gewartet.
    Danke Henning !

    Like or Dislike: Daumen hoch 3 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *