Mixed Sailing: Bianchi gibt mit Foiler Kat “Whites Dragons” Gas

Am Sonntag will mein Süßer...

So kann Mixed-Sailing aussehen. Kleine Stärkung auf dem Foiler Kat. © Whites Dragons

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

4 Kommentare zu „Mixed Sailing: Bianchi gibt mit Foiler Kat “Whites Dragons” Gas“

  1. avatar Marc sagt:

    ich sags doch: Vergesst Einrumpfboote! Die Musik spielt künftig bei dem Multihulls. Die sind so sexy, da klappts dann auch wieder mit den Frauen. Siehe Fotobeweis.

  2. avatar uli_s sagt:

    Wie wird es erreicht, daß das Boot nicht unkontrolliert über die Foilachse kippt wenn es zu Fliegen anfängt? Nur mit Gewichtstrimm?

    Das schaut ja ziemlich stabil und dazu sehr relaxed aus, auch wenn man bedenkt, daß die Crew sich keine große Gedanken zur Performance gemacht haben wird.

  3. avatar Edoardo Bianchi sagt:

    Thank you for the interest in Whites Dragons!! Unfortunately I can’t speak German, so I figured the meaning of your comment only by GoogleTtranslator….. 😉 Anyway, if you have any questions about this fantastic boat please check the Facebook page( http://www.facebook.com/pages/Whites-Dragons/145919742107493 )!!! I do believe multihull is the future, and maybe one day the Olympic contests will be on foils!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.