Nacra 17 Analyse: Vorwind geht es nur mit Doppeltrapez

Kinderkrankheiten

Maximilian Said war beim Palma Weltcup an der Vorschot von Charlotte Müller (18, 4. Deutsche Jungdmeisterschaft im 29er 2012) bester deutscher Nacra 17 Segler als 23. Er erklärt die neue Technik mit den gebogenen Schwertern.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Maximilian Said

... berichtete direkt von den Trials der neuen Olympia-Klassen für 2016 aus Santander/ESP. Max segelt seit drei Jahren im internationalen F18 Regattazirkus und gehört zum deutschem Nachwuchs mit Perspektive, vielleicht sogar mit Kampagnen Ambitionen.

3 Kommentare zu „Nacra 17 Analyse: Vorwind geht es nur mit Doppeltrapez“

  1. avatar Christian sagt:

    Tolle Analyse aus erster Hand! Für sowas lieben wir Segelreporter & seine Community.

    Wen man sich vergegenwärtigt, dass Charlotte und Maximilian im Klassement von Palma nicht weit entfernt vom Olympiamedaillengewinner und Vollprofi Iker Martinez liegen, dann nötigt das schon Respekt ab. Und die Gewinner-Teams aus NED und FRA kommen aus Ländern, wo sehr intensiv und auf hohem Niveau Kat gesegelt wird. Dass insbesondere die erst 18-jährige Charlotte als Kat- Novizin gar nicht schlecht aussah im Vergleich, ist schön anzusehen. Weiter so!

  2. avatar Thorsten sagt:

    Schöner Bericht ! Danke dir Max !

  3. avatar abcdcat sagt:

    Kann mich Thorsten und Christian nur anschließen! Max, wie wäre es mit einem “Blog”?

Schreibe einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.