Barcelona World Race: Jörg Riechers erwartet am Kap Hoorn 70 Knoten Sturm

"Vorhof zur Hölle?"

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

14 Kommentare zu „Barcelona World Race: Jörg Riechers erwartet am Kap Hoorn 70 Knoten Sturm“

  1. avatar hanswurst sagt:

    Haha, ich lach mich mal kurz tot. Ihr wollt euch von anderen Segelmedien durch eure Inhalte abgrenzen, der Anspruch von SA.com ist euch nicht genug und um das umsetzen zu können müsst ihr eure Inhalte kostenpflichtig anbieten. Schön und gut. Dann einen Blog von Riechers, der genauso auch auf Yacht online angeboten wird hier kostenpflichtig rauszuhauen ist einfach nur ein schlechter Witz! Tut mir leid, aber das widerspricht sich alles.

  2. avatar christian1968 sagt:

    @ Hanswurst
    Na ja, wenn ich SON, Zeit, FAZ u.ä.. vergleiche, sind da die Schlagzeilen und die übrigen Meldungen auch sehr, sehr oft sehr, sehr ähnlich.

    Das liegt in der Natur der Sache.

    Deswegen hier so krass verbal auf SR rumzuhauen, wird dem nicht gerecht.

    Ahoi

    • avatar Leser sagt:

      Die von die genannten Medien geben das Weltgeschehen wieder. Das tun auch die Segelmedien in ihrem Bereich. Exklusive ist dabei in der Regel nur exklusiver Inhalt. Ich wollte damit nur sagen, dass, wenn man schon solche Ansagen zu seinem Anspruch macht wie sie hier gemacht werden, sollte man den auch erfüllen. Die Wiedergabe eines offensichtlich nicht exklusiven Bordberichts tut dies denke ich auch aus objektiver Sicht nicht.

      • Moin Leser,

        die Konsequenz daraus wäre, Meldungen die auf anderen Kanälen laufen, nicht mehr zu bringen. Das wäre sicher nicht im Sinne des Erfinders.

        Ich bin mir sicher, dass hier genug exklusiver Content gebracht wird. Aber eben hin und wieder auch Meldungen, die übernommen werden (müssen)

      • avatar Enzo Früh sagt:

        SR durchstöbert jeden Tag die Segelmedien und veröffentlicht das Lesenswerte gesammelt auf dieser Seite; das ist bestimmt eine Riesenarbeit!
        Dieser Inhalt wird zudem mit exklusiven Meldungen gewürzt.
        Für diesen Dienst bin ich gerne bereit etwas zu zahlen!

  3. avatar Thomas sagt:

    Ich denke der Ernst der Meldung und Wetterlage verbietet an dieser Stelle Randdisskussionen.
    Drücken wir lieber den beiden die Daumen für diesen Ritt!!!

  4. danke thomas, du sprichst mir aus der seele. während jörg und sep versuchen dem orkan zu entkommen und heil kap horn zu umrunden, streiten 1 – 4 darüber woher die kommentare kommen. sind das überhaupt segler?
    denn bei 40 knoten und mehr und bei 5-7 meter hohen wellen und mehr, ist dieses segeln keine kaffeefahrt auf der elbe. also bitte in zukunft etwas mehr verständnis, wenn möglich.

  5. avatar Jörg sagt:

    Sieht (hoffentlich) ganz ok aus- laut Tracker ist Capture querab Kap Hoorn um 6:00. Bis 9:00 Uhr sind (lt Windfinder für Ushuaia) max 8 Bft aus West. Um 12:00 geht der Wind demnach hoch auf 9 Bft(?)…..
    Alles Gute weiterhin der Capture Crew!

    • avatar Jörg sagt:

      Hab wohl zu sehr in Ostsee Dimensionen gehangen…
      Sieht in Diggers ‘Current’ Windströmung um 13:30 so aus, als ob Sie lt Tracker jetzt in max Druck unterwegs sind…45sm weiter heißt hier wohl leider nix nach 4 Std.
      Kap passiert.
      Weiterhin Alles Gute!

  6. Also ich möchte gerade nicht meinen warmen und festen Schreibtischstuhl mit denen tauschen. Und ob es nun 6,7 oder 10m Welle (im Durchschnitt und x1,5 in der Spitze) sind … da würden bei mir alle Alarmglocken schrillen …
    Wenn sie da durch sind, dann … wird wohl niemand mehr Jörg (und Seb) seine Leiden(sbereit)schaft und seine Leistung aberkennen. Kopf hoch, Jörg und Seb – es hat alles ein Ende ….

  7. Auch von mir viel Glück für die Passage.

    Hier übrigens (für die, die das noch nicht kennen) eine Live-Wind-Map

    http://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/1000hPa/orthographic=-66.95,-52.16,608

  8. avatar Jörg sagt:

    Von der BWR Seite (frei nach Dr Google):
    Bei 81 Meilen von Kap Horn an diesem Morgen um 5:30 UT, Jörg Riechers und Sébastien Audigane verbrachte eine schwierige Nacht im Sturm zu 60 Knoten in den Böen. Die Fortschritte in Nordwestwinde 40 bis 45 Knoten, im Westen in Auffrischung zu 55 Knoten und einer starken Meeres 8 bis 10 Meter zu frönen. Umgehung des Horn wird um 9:30 GMT (10.30 HF) in diesen sehr schwierigen Bedingungen erwartet werden voraussichtlich im Laufe des Tages weiter.

Schreibe einen Kommentar zu Frank Eckardt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.