Rolex Fastnet Race: 100 Fußer “Rambler” verliert Kiel und kentert. Crew gerettet

"Rambler" rockt nicht mehr

Der 100 Fußer "Rambler" treibt nahe dem Fastnet Rock ohne Kiel in der irischen See. © Rolex / Carlo Borlenghi

Die Maxi-Yacht “Rambler” hat beim Rolex Fastnet Race ihren Kiel verloren und treibt umgedreht in der irischen See. Der amerikanische 100 Fußer, der noch im Juli das Transatlantik Race gewonnen hatte, kenterte kurz nach der Rundung des Fastnet Felsen.

Alle 21 Besatzungsmitglieder konnten gerettet werden. Die irische Coastuard koordinierte das Manöver. Zwei Helikopter vom Typ Sikorsky und ein Rettungskreuzer der irischen Küstenwache RNLI in Baltimore kamen zur Hilfe.

"Rambler" am Rock. © Rolex/Daniel Forster

Der Neigekiel brach ohne Vorwarnung ab. Das Schiff kenterte sofort. 16 Crewmitgliedern gelang es, auf den Rumpf zu klettern, fünf stiegen in Rettungsinseln. Ein Segler ist stark unterkühlt und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus geflogen. Der Rest der Crew erholt sich beim Baltimore Sailing Club auf dem irischen Festland von dem Schock.

Die “Rambler” gilt als eine der schnellsten Hochseeyachten der Welt. Die Transatlantik Regatta von Newport nach Lizard Point in Cornwall beendete sie in der Rekordzeit von 6 Tagen und 22 Stunden.

Puma-Skipper Ken Read hatte das Schiff regelmäßig als Trainingsplattform für die Volvo- Ocean-Race-Vorbereitung genutzt. Das Schiff galt als professionell vorbereitet und die Kielmechanik hatte sich in vielen Stürmen bewährt.

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.
Spenden
https://northsails.com/sailing/de/byt-til-nyt-dag

4 Kommentare zu „Rolex Fastnet Race: 100 Fußer “Rambler” verliert Kiel und kentert. Crew gerettet“

  1. avatar Egon sagt:

    “Professionell vorbereitet und in vielen Stürmen bewährt”
    Tja, und trotzdem isser einfach abgefallen. Plumps, weg warer.
    Diese kleine Panne erhöht doch die Spannung für das VOR, das Ende Oktober losgeht, ungemein. Mal gucken, wem da wieder alles irgendwas abfällt.

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 6

    • avatar Hurghamann sagt:

      Bei den VOR Schiffen sind die Kiele ja zumeist drangeblieben, auch wenn die Moviestar letztendlich wegen einer Kielproblematik gesunken ist. Bekannter für spontane Erleichterungen sind ja eher die Open 60 (Safran, VM Materieux, Veolia, Skandia) oder Bavaria 42match

      Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

  2. avatar Ketzer sagt:

    “Professionell vorbereitet und in vielen Stürmen bewährt”
    Hihi, aus welcher Selbstverteidigungspressemitteilung stammt das denn???

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  3. avatar Wilfried sagt:

    vielleicht ein bisschen zu eng um die Kurve gefahren??

    Like or Dislike: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *