Volvo Ocean Race: Torres, Xavi und Villa an Bord des Camper Volvo70

Spaniens Kicker mit Segel Inspiration zum Schottland Sieg

Spaniens Fußball Superstar Fernando Torres im Volvo Ocean Race Village. © Ian Roman/Volvo Ocean Race

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Volvo Ocean Race: Torres, Xavi und Villa an Bord des Camper Volvo70“

  1. avatar Thomas sagt:

    “Das panische Fussball-Nationalteam im Volvo-Ocean-Race-Starthafen”
    Die sehen eigentlich relativ gelassen aus.

  2. avatar Holger sagt:

    wie 505er Segelkumpel Chris Nicolson der CAMPER Skipper dann dfas Fussballspiel fand
    hat er noch nicht geantwortet heute,
    wohl aber einen 505er geordert um dann gleich nach Ende des Volvo Ocean Races im Juli 2012
    die 505er WM in LaRochelle zu segeln
    und Nico kann es ! 2009 in SanFrancisco auf mit wenigen Trainingstagen dann auf WM Platz3
    Nico und Iker sicher die besten Downwind Skipper weltweit und die beiden Boote daher sicher die Favoriten
    fürs VOR

Schreibe einen Kommentar zu Thomas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 3 =