Olympia 2016: Nordirische Schönheitskönigin steuert FX 49er Richtung Rio

Schönheit des Segelns

Tiffany Brian segelt richtig gut. Und sieht noch besser aus. Oder umgekehrt? Ihre Olympiakampagne 2016 im FX 49er startet sie mit einem sehenswerten Video.

Schönheitskönigin, 49er FX

Haben beide was zu lachen: Saskia (links) und Tiffany beim Wintertraining auf FX 49er © facebook saskia, Tiffany

Nur einfach gut aussehen reicht nicht. Zumindest meint das der Volksmund. Also haben die Schönheitswettbewerbe dieser Welt neben der schieren Zurschaustellung gefälliger Körperproportionen, strahlend lächelnder, wohlgeschnittener Gesichtzüge und anmutiger Bewegungen auf dem Laufsteg auch profane Dinge wie Intelligenztests, soziale Kompetenz im Team und sportliche Leistungsfähigkeit in ihre Bewertung aufgenommen.

Schönheitskönigin, Olympiaseglerin

Tiffany Brian – 49er-Seglerin und Miss Northern Ireland © privat

Im letzten Jahr schaffte es folgerichtig endlich auch eine Leistungsseglerin in den erlauchten Kreis der Weltschönsten: Die Nordirin Tiffany Brian, 21, kam als „Miss Northern Ireland“ unter die Top 20 bei der „Miss World Wahl“, nicht zuletzt wegen ihrer Sportlichkeit. Kunststück, Tiffany segelte damals bereits seit 5 Jahren im Laser Radial, führte mehrfach die Nordirische Bestenliste an und war im Laser-Weltcup-Zirkus mitunter korrekt positioniert.

Dass sie so ganz nebenbei ein gewisses Kapital aus ihrem Aussehen schlagen wollte… wer kann’s ihr verdenken? „Ich hab’s versucht und es hat gleich auf Anhieb geklappt,“ sagte sie bei einem ihrer unzähligen Interviews nach der Wahl zur schönsten Nordirin, was automatisch die Teilnahme bei den „Miss World“- Wahlen 2012 nach sich zog.

„Doch meine wichtigsten Ziele im Leben lagen immer auf der Regattabahn!“ erklärte sie kürzlich, als sie den Start ihrer Olympiakampagne Rio 2016 bekannt gab – im FX 49er.

Schönheitskönigin, 49 FX

Tiffany war früher auf dem Laser Radial utnerwegs © Irischer Seglerverband

Dazu holte sich Tiffany die 22 jährige 470er-Seglerin Saskia Tidey ins Boot und zumindest unter den männlichen Fans ging gleich die Rätselraterei los: „Wer von den beiden ist denn nun die Schönheitskönigin?“ Doch wie schon gesagt: Nur einfach gut aussehen reicht nicht. Schon gar nicht beim Segeln. Aber vielleicht reicht’s ja im Doppelpack?

Ihre witzige, typisch “girlige” Facebook-Site

 

Und segeln können sie auch! © facebook Saskia, tiffany

Spenden
https://yachtservice-sb.com

9 Kommentare zu „Olympia 2016: Nordirische Schönheitskönigin steuert FX 49er Richtung Rio“

  1. avatar Banana-Boy sagt:

    Hey Mädels, als wenn Ihr noch einen Vorschoter braucht…ich hätte Zeit 😉

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 5 Daumen runter 11

    • avatar Super-Spät-Segler sagt:

      Mach nur, das ist gut, dann bleibt die Stelle des Masseurs für mich frei 😉

      Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 7 Daumen runter 15

  2. avatar Der Angsthase sagt:

    Schön ist das schon anzusehen aber mehr Segeln wäre besser 😉

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 4 Daumen runter 5

  3. avatar morini sagt:

    Frauen , die bei so einem Scheiß mitmachen, brauchen sich nicht zu wundern , wenn sie , so wie hier, auf ihr Aussehen reduziert werden.

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 10 Daumen runter 9

  4. avatar Christian1968 sagt:

    Also, jetzt, wo Masseur und Vorschoter-Posten schon vergeben sind – ich würde mich als Fender bewerben 🙂

    Heisse Debatte. Was meinst du? Daumen hoch 8 Daumen runter 7

  5. avatar Philson sagt:

    Wusste gar nicht, dass hier so viele Feministinnen unterwegs sind. Alle Sprüche werden disliked 😀

    Like or Dislike: Daumen hoch 4 Daumen runter 2

  6. avatar Seglermann sagt:

    Dann soll nun keiner mehr sagen, Seglerinnen wären Flintenweiber.

    Like or Dislike: Daumen hoch 2 Daumen runter 2

  7. avatar Regatta sagt:

    Yes, und sie kommen nun nach Kiel!!!
    Sie stehen auf der Meldeliste der Kieler Woche und haben auf Facebook geschrieben:
    On the road again…Team Brien & Tidey are off to Kiel week regatta in Germany to get in some more race practice before the European Championships in Denmark. Busy month ahead…lets go!
    Quelle: https://www.facebook.com/BrienTideyFX

    Like or Dislike: Daumen hoch 1 Daumen runter 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsfrage (SPAM-Schutz): *