Olympia: Irre Dramaturgie im Nacra-Medalrace – Bronze für Kohloff/Stuhlemmer nach Penalty

"Das Zigfache von allem"

Die Nacra17-Segler Paul Kohlhoff und Alica Stuhlemmer haben den zehnten Tag der Olympia-Regatta vor Enoshima zum schwarz-rot-goldenen gemacht. Nach einem schon verloren geglaubten Medalrace holte die jüngste Crew im German Sailing Team doch noch Bronze.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

Ein Kommentar „Olympia: Irre Dramaturgie im Nacra-Medalrace – Bronze für Kohloff/Stuhlemmer nach Penalty“

  1. avatar Sven 14Footer sagt:

    Heute haben Luise Wanser und Anastasyia Winkel im 470er das Medal Race als 2. beendet und damit den 6. Platz erreicht. Gratulation. Ein sehr gutes Ergebnis! Wären die DSQ am Anfang nicht gewesen, dann hätten Sie eine Bronze Medaille erhalten.
    Der DSV hat ein sehr gutes Ergebnis erzielt: 3 Medaillien plus Platz 5 und Platz 6. Also alle Teilnehmer außer Svenja Weger im Medal Race ist schon eine super Leistung.

Schreibe einen Kommentar zu Sven 14Footer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.