Langfassung Laser boot Inport-Race: Flautentanz von Grotelüschen

Über den Parcours gefledert

Unterstütze SegelReporter

Liebe Seglerinnen und Segler,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich die Highlights  aus der Welt des Segelns mit Hintergrundinformationen und tiefer Analyse
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout mit weniger Werbung

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

2 Kommentare zu „Langfassung Laser boot Inport-Race: Flautentanz von Grotelüschen“

  1. avatar Matze sagt:

    Welche Intensität von Rollwenden ist in richtigen Rennen erlaubt?

    • avatar Silberbeil sagt:

      Das läßt sich pauschal nicht beantworten. Als Grundregel gilt, dass aufeinanderfolgende Wenden als Selbstzweck um Vortrieb zu generieren nicht erlaubt sind. Wenn viele Wenden aufeinander folgen und sich dies taktisch begründen läßt, z.B. in einer Zweikampfsituation, kann aber auch das legitim sein.

Schreibe einen Kommentar zu Matze Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.