Olympia 2012: Empfang für das Olympiateam in Hamburg

"Ordentlich abgefeiert"

Das deutsche Segelteam bei der Ankunft in Hamburg. © STG

Unterstütze SegelReporter

Zur Zeit kann es beim Kauf unserer Produkte zu Problemen kommen. Bitte versuchen Sie es später wieder. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung!

 

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

2 Kommentare zu „Olympia 2012: Empfang für das Olympiateam in Hamburg“

  1. avatar Sven Gräpel sagt:

    Olympia ist zuende da möchte ich die herausragende Berichterstattung auf SegelReporter loben. Wirklich klasse und qualifiziert sind die Berichte und auch mal entgegen der Mainstream Meinung der restlichen Medien. Wirklich toll.
    Wäre einer von Euch Reportern Kommentator bei den Live Übertragungen würden diese auch wieder sehenswert sein.
    Danke!

  2. avatar Manfred sagt:

    Ja! Kann mich meinem Vorposter nur anschließen.
    Sehr schöne Berichte. Immer gerne gelesen und die “kontrovers” diskutierten Beiträge waren das Salz in der Suppe.

    Smooth sailing aus Campione.

    PS: Campione: z.Zt home von 125 Mothies aus über 20 Nationen. Auffallen tun die schlank gewordenen VOR Segler, Fisher, Greenhalgh und Co. Dazu natürlich ein großes Kontingent an Aussies, Kiwis und Amis.”Diversity” halt…

Schreibe einen Kommentar zu Sven Gräpel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.