On-Board-Reportage: Dongfeng Race Team näher, intensiver, emotionaler

Mittendrin statt nur dabei!

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Ab 1,25 € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Michael Kunst

Näheres zu miku findest Du hier

4 Kommentare zu „On-Board-Reportage: Dongfeng Race Team näher, intensiver, emotionaler“

  1. avatar Jörg sagt:

    Das er die Filmchen selbst schneidet ist recherchiert?
    Hätte vermutet, dass da Rohmaterial von Bord kommt…

    Wenn dem so ist – dann allergrössten Respekt! Bin gespannt – so oder so!

    • avatar boatsailing sagt:

      Das glaube ich nicht, allein weil es schwer sein dürfte das ganze Rohmaterial über eine Sateliten-Datenverbindung auf offenem Ozean zu senden…

  2. avatar Fastnetwinner sagt:

    Schön die Stimmung eingefangen! Aber ich dachte immer, die essen mit Stäbchen 😉

  3. avatar dubblebubble sagt:

    Naja, die kümmerliche VG Coverage sollte man nicht gerade als Benchmark sehen. Ausser ein paar – auf ihre Art wieder ganz süße – selbstgedrehte Filmchen von Bord und spärlichen Trackeraktualisierungen war da eindeutig zuviel Material aus der Konserve dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.