Palma Week: Bruch im deutschen Team, faire Hilfe und starke Leistungen

Deutsche Segler stürmen nach vorne

Bei der 49er Olympiaqualifikation haben sich Heil/Plößel mit zwei grandiosen Tagessiegen einen großen Vorsprung erarbeitet. Für ihre Gegner Schmidt/Böhme hätte es dennoch viel schlimmer kommen können.

Unterstütze SegelReporter

Mitglied in 5 Minuten werden und ab dann SR im Magazin-View lesen

Lieber Leser,

der SegelReporter Club wurde aufgesetzt, um neue Projekte zu finanzieren. Wir haben noch viele Ideen und großen sportlichen Ehrgeiz, den Großen die Stirn zu bieten.

Mit knapp 1,- € pro Woche bist Du bei einer
12-monatigen SR Club-Mitgliedschaft dabei.

  • Täglich alle Highlights des Segelsports, deren Erklärung und Einordnung mit einem Klick von einer deutschen Webseite
  • Ohne Beschränkungen alle SegelReporter Artikel lesen
  • Lesefreundlicheres, einspaltiges Artikel-Layout
  • Lesbar auf allen digitalen Medien

Die SegelReporter

» Fragen und Antworten zum SegelReporter Club

avatar

Carsten Kemmling

Der Mann von der vordersten Front. Mehr zu ihm findest Du hier.

5 Kommentare zu „Palma Week: Bruch im deutschen Team, faire Hilfe und starke Leistungen“

  1. avatar Klaus sagt:

    So eine faire Olympia-Qualifikation ist doch viel schöner (auch für alle Beteiligten), als dieser Kampf ums Ticket bei den 470er Damen letztes Mal.

  2. avatar Eberhard Ritzau sagt:

    Drama fuer Kohlhoff/Werner . Nichts gegen Erichsen/Spitzmann , ist eine super Leistung aber die bei beiden Youngster sollten eigentlich nach Rio

Schreibe einen Kommentar zu abcdcat Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 2 =